Live hören
Jetzt läuft: La Cintura von Alvaro Soler

Tibor Rode - Das Morpheus-Gen

Cover Tibor Rode "Das Morpheus Gen", im Hintergrund die New Yorker Brooklyn Bridge bei Nacht

WDR 2 Krimitipp

Tibor Rode - Das Morpheus-Gen

Tibor Rode ist ein hellwacher Autor, der mit schlafwandlerischer Sicherheit einen spannenden Thriller geschrieben hat. Einen, in dem der Schlaf eine wichtige Rolle spielt: "Das Morpheus Gen".

Obwohl es um Schlaf geht, ist das Buch tatsächlich sehr spannend. Der Leser muss hellwach sein, weil er sofort in eine sehr komplexe Konstruktion aus Personen und Zeitebenen reingezogen wird.

Schlafloser Anwalt unter Mordverdacht

David Berger ist derjenige, mit dem wir mitfiebern. Junger Anwalt in New York - und plötzlich unter Mordverdacht. Hat er wirklich seine Freundin umgebracht? Und seinen besten Freund aus dem Fenster gestoßen? Er weiß nicht sicher, dass er es nicht war. Das liegt an rätselhaften Pillen, die ihm der kurz darauf tote Freund Alex gegeben hatte. "Stay tuned" - echte Wachmacher. Und die braucht er, weil er unter enormem Druck im Job steht. Aber haben die ihn nicht nur tagelang hellwach gehalten, sondern auch zum Mörder gemacht? David will der Wahrheit auf die Spur kommen.

Da ist er nicht der einzige: Das FBI ist natürlich hinter ihm her. Er bekommt es aber auch mit Soldaten zu tun, mit rätselhaften Typen in der Unterwelt, mit einem Geflecht mächtiger Männer. Und mit dem Erbe seines Vaters, der vor fast 30 Jahre gestorben ist.

Zeitsprünge zu Papa, Kafka und Napoleon

Womit wir dann schon bei den verschiedenen Zeitebenen wären, die hier eine wichtige Rolle spielen. Im Hier und Jetzt in New York starten wir. Schauen aber auch zurück in die Zeit, als Davids Vater noch lebte, tasten uns dort in Rückblenden nach und nach heran an die Umstände seines Todes. Außerdem gibt es historische Zeitsprünge zum Beispiel zu Napoleon, Hitler und Franz Kafka.

Was alle verbindet? Das große Thema dieses Buches: Schlaf. Oder besser: Schlaflosigkeit. Denn tatsächlich ist es überliefert, dass viele historische Persönlichkeiten - im Guten wie im Schlechten - schlecht schlafen konnten, bzw. wenig Schlaf brauchten. Das macht die einen irre, die anderen nutzen die gewonnene Zeit schöpferisch. Und von diesem Phänomen geht Tibor Rode aus und strickt eine Legende drumrum. Um die Schlaflosigkeit, was aus ihr entstanden ist und wie es in die heutige Zeit hineinwirkt. Irgendwann holen sich diese verschiedenen Zeitebenen im Buch gegenseitig ein, dann wird es etwas übersichtlicher.

Komplex, einfallsreich und nie simpel

"Das Morpheus Gen" erzählt eine komplexe, einfallsreiche Geschichte rund um Personen, von denen der Leser lange nicht genau weiß, wie er sie einordnen soll. Gut oder böse? Vertrauenswürdig oder nicht? Und ich hab mich mehrfach dabei ertappt, wie ich gegoogelt habe, was es mit der Schlaflosigkeit historischer Personen auf sich hat. Sie werden von der Lektüre also gut unterhalten und nicht dümmer.

Tibor Rode
Das Morpheus Gen
Bastei Lübbe Verlag
ISBN: 978-3431040869
Preis: 15 €

Tibor Rode - Das Morpheus-Gen

WDR 2 Krimitipp | 17.09.2018 | 03:05 Min.

Download

Stand: 17.09.2018, 00:00