Live hören
Jetzt läuft: Black Saturday von Mando Diao

Thomas Chatwin - Post für den Mörder

Das Cover von Thomas Chatwins Krimi Post für den Mörder auf einer Landschaft in Cornwall

WDR 2 Krimitipp

Thomas Chatwin - Post für den Mörder

Von Oliver Steuck

Aufregung im beschaulichen Küstenstädtchen Fowey im britischen Cornwall: ein Leichenfund im Hafen. Es wird nicht der einzige Tote bleiben. "Post für den Mörder" ist ein lesenswerter Landhauskrimi – nicht nur für England-Fans.

Der Reeder Edward Hammett wird, an eine Boje gefesselt, von Francis Penrose von der Hafenbehörde aus dem Wasser gefischt. Ausgerechnet an dem Tag, an dem er sein neues Kreuzfahrtschiff präsentieren wollte. Francis Penrose‘ Frau Daphne ist Postbotin. Sie stellt parallel auch noch fest, dass mit der Malerin Sandra irgendwas nicht stimmt. Als sie bei ihr die Post einwerfen will, stehen Türen und Fenster offen wie am Vortag. Von der Malerin selbst fehlt jede Spur.

Ehepaar als Hobbydetektive

Daphne und Francis Penrose beginnen, auf eigene Faust zu ermitteln, was da geschehen ist. Sie stoßen nicht nur auf einige Ungereimtheiten, sondern auch auf weitere Leichen. Natürlich versucht auch die Polizei, den Mörder zu finden, aber ob die wirklich zuverlässig arbeitet? Der zuständige Kommissar ist nämlich ein Verflossener von Daphne, genauer gesagt: Sie hat ihn vor Urzeiten nach sieben Tagen Beziehung in den Wind geschossen, weil er arrogant und selbstverliebt war. Das ist er auch immer noch und das sorgt für ganz reizvolle Dialoge.

Ein bisschen Pilcher mit Mord

Wer das Wort Cornwall hört, der denkt häufig auch an Rosamunde Pilcher. Und tatsächlich gibt es bei dieser neuen Krimireihe eine Verbindung. Der Autor Thomas Chatwin heißt im wahren Leben Claus Beling. Als leitender ZDF-Redakteur hat er die Pilcher-Filme ins Fernsehen gebracht und ist mit der Schriftstellerin auch eng befreundet. Auch wenn manchem jetzt sicher Begriffe wie "kitschig" und "altbacken" in den Kopf kommen - keine Angst, das ist dieser Krimi ganz und gar nicht. Chatwin/Beling ist ein absoluter Cornwall-Kenner. Man erfährt also auch viel über Land und Leute.

England-Fans geht das Herz auf

Natürlich spielt "Post für den Mörder" auch mit einigen Klischees und der ländlichen Beschaulichkeit Cornwalls. Und natürlich finden wir hier auch ein respektables Herrenhaus und die eine oder andere liebenswert-exzentrische Gestalt. Unterm Strich ist dieses Buch ein lesenswerter Krimi mit spannenden, aber auch humorvollen Momenten. Im Tonfall übrigens stilsicher britisch, immer mit einem Augenzwinkern und feiner Ironie. Wer wie ich England-Fan ist, dem geht das Herz schon nach den ersten Zeilen auf. Das Buch ist gute Unterhaltung und auch eine tolle Reiselektüre, wenn es in den Ferien vielleicht nach Großbritannien geht.

Thomas Chatwin - Post für den Mörder

WDR 2 Krimitipp | 23.07.2018 | 02:49 Min.

Download

Thomas Chatwin
Post für den Mörder
Rowohlt Polaris
ISBN 978-3-499-27445-9
Preis: 14,99 Euro
auch als eBook erhältlich

Stand: 23.07.2018, 19:01