Live hören
Jetzt läuft: Whenever, wherever von Shakira

Gianrico Carofiglio - Kalter Sommer

Cover von Gianrico Carofiglio - Kalter Sommer

WDR 2 Krimitipp

Gianrico Carofiglio - Kalter Sommer

Von Udo Feist

Bari, 1992. Der Sohn eines Mafiabosses wird entführt. Der Vater will Rache. Doch der Tatverdächtige stellt sich. Er will als Kronzeuge in den Zeugenschutz. Und auch bei den Carabinieri läuft so manches schief.

Wenn ein Kind entführt wird, ist das schlimm. Wenn es später tot aufgefunden wird, ist das entsetzlich. Und wenn sein Vater Boss der örtlichen Mafia ist, wird es auch noch kompliziert. Denn der ist sich sicher, dass ein abtrünniger Rivale mit seinen Leuten hinter der Entführung steckt.

Zeugenschutz statt Rache

Der Mafiaboss will Rache. Doch bevor er dazu kommt, stellt sich der mutmaßliche Täter den Carabinieri, um der Rache zu entgehen. Er will als Kronzeuge aussagen. Er gehörte früher zu derselben Bande. Sein Kalkül: So bekommt er Zeugenschutz, allerdings nur, wenn er lückenlos auspackt. Und das tut er. Die Mafiabande wird daraufhin hochgenommen. Doch mit der Entführung habe er nichts zu tun, kann der Mann glaubhaft vermitteln. In diesem Fall muss der ermittelnde Carabinieri-Offizier Pietro Fenoglio also weiter suchen.

Geschäftsmodell "Blitzentführungen"

Er stößt dabei auf "Blitzentführungen" als Geschäftsmodell: Man kidnappt gezielt Angehörige von Leuten, die viel Schwarzgeld haben, erworben durch Steuerhinterziehung, Betrug oder sonstige Verbrechen. Zumeist sind dies Geschäftsleute oder Gangster wie der Vater des entführten Jungen. Dann wird noch am gleichen Tag ein Lösegeld verlangt. Zur Polizei können diese Leute nicht, es geht ja um Geld, das sie gar nicht haben dürften.

Ungewöhnlicher Kopf in einem harten Job

"Kalter Sommer" ist eine Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen, bestürzend nüchternen Schilderungen des Mafia-Alltags – die Geschäfte, das Bedrohen, das Morden - und Einblicken in die Carabinieri-Truppe, wo so einiges faul ist. Es gibt häufige Übergriffe auf Verdächtige und eine Tendenz zur Verrohung. Das alles wird mit den Augen des ermittelnden Offiziers Fenoglio geschildert. Er ist ein kluger und ungewöhnlicher Kopf in einem harten Job, der gern gute Bücher liest und viel über Gott und die Welt nachdenkt. Und die Gedanken, die er sich dabei so macht, sind überaus anregend.

Das Jahr der Mafia-Morde

Die Story spielt in der italienischen Hafenstadt Bari, wo Autor Gianrico Carofiglio auch selber lebt. Carofiglio ist einer der Großmeister der italienischen Krimiszene. Er schreibt gut, und er kennt sich aus: Er war früher Antimafia-Staatsanwalt. Er legt die Geschichte ins Jahr 1992, als die Mafia mit Bombenattentaten Richter Giovanni Falcone und Staatsanwalt Paolo Borsellino umbrachte. Den Schock darüber liegt stimmungsintensiv wie ein Nebel über der Arbeit seines Roman-Ermittlers Pietro Fenoglio.

Gianrico Carofiglio - Kalter Sommer

WDR 2 Krimitipp | 17.10.2018 | 02:44 Min.

Download

Gianrico Carofiglio
Kalter Sommer
bersetzt von Verena v. Koskull)
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-31228-3
20 Euro

Stand: 15.10.2018, 00:00

Weitere Themen