Live hören
Jetzt läuft: Feel it still von Portugal. The Man

D.B. Blettenberg - Falken jagen

Cover des Buches "Falken jagen" von D.B. Blettenberg: Auf dem Cover ist ein Falke zu sehen. Das Cover ist auf die Skyline von Bangkok montiert

WDR 2 Krimitipp

D.B. Blettenberg - Falken jagen

Von Udo Feist

Er ist Grieche, nennt sich "Falke" und ermordet gezielt Deutsche. Er ist auf einem Rachefeldzug, der Anlass liegt weit in der Vergangenheit. Susarak "Farang" Meier soll den "Falken" ausschalten. Egal wie.

Ein Bundeswehroffizier verbringt seinen Ruhestand entspannt in Thailand. Anders als die Polizei weiß er allerdings nicht, dass er auf einer Todesliste steht und darum aktuell die einzige Spur zu einem Killer ist, der schon drei Deutsche ermordet hat. Doch statt den Mann zu warnen, beschließt der inoffizielle Ermittler Susarak "Farang" Meier, ihn als Köder zu benutzen. Das Risiko ist groß, vor allem für den Offizier.

Schnell mit der Pistole und tiefenentspannt

Vom Killer ist bloß bekannt, dass er sich "Falke" nennt. Farang soll ihn ausschalten - egal wie. Man hat ihn engagiert, weil die Polizei die Mordserie nicht stoppen konnte. Er ist Fachmann für solche Jobs: schnell mit der Pistole, tiefenentspannt und wach im Kopf. Außerdem hat er Freunde, auf die er setzen kann, Ex-GI aus Vietnam der eine, der andere ein ehemaliger Starjournalist mit puertoricanischen Wurzeln. Zusammen betreiben die beiden in Bangkok eine Bar. Susarak Meiers Vater ist Deutscher, die Mutter Thai. Deshalb wird er auch "Farang" genannt, wie Thailänder zu weißen Europäern sagen.

Ein ungesühntes Verbrechen

Mit "Falke" unterzeichnet der Killer Bekennerschreiben, die er hinterlässt. Vorbild für den Namen ist ein Grieche aus dem 18. Jahrhundert, den es nach Fernasien verschlug. Und es gibt noch mehr historische Bezüge, die auch Anlass für den Rachefeldzug sind, denn darum geht es. Die Gründe des "Falken" sind sehr gut nachvollziehbar, aber natürlich keine Rechtfertigung für das, was er tut. Mit Hilfe des Köders kann Farang ihn beinahe fassen, doch der Mann entkommt. Farang folgt ihm nach Griechenland. Der zweite Teil des Romans spielt auf der Ägäis-Insel Leros, wo es vor 75 Jahren ein ungesühntes Verbrechen von Deutschen gegeben hat. Dort kommt es zum Showdown zwischen dem Falken und seinem Jäger.

Große deutsche Krimischule

Die gut recherchierte Story ist überzeugend aus den historischen Bezügen entwickelt und illustriert packend den berühmten Satz, dass die Vergangenheit nicht nur nicht tot, sondern nicht einmal vergangen ist. Der mehrfache Krimipreisträger D. B. Blettenberg erzählt schnörkellos und versetzt den Leser mit kurzen präzisen Beschreibungen überaus plastisch an die Orte des Geschehens. Der 69-Jährige kann schreiben: große deutsche Krimischule.

D.B. Blettenberg - Falken jagen

WDR 2 Krimitipp | 09.10.2018 | 04:14 Min.

Download

D.B. Blettenberg
Falken jagen
Verlag: Pendragon
ISBN: 978-3-86532-620-1
Preis: 18 Euro

Stand: 08.10.2018, 00:00