Live hören
Jetzt läuft: Flames von David Guetta /Sia

A. J. Finn - The Woman in the Window

Cover des Krimis "The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?" neben einem Fenster

WDR 2 Krimitipp

A. J. Finn - The Woman in the Window

Von Christian Beisenherz

Anna Fox ist eine Kinderpsychologin in New York, die aber nicht mehr praktiziert. Weil sie sich nicht mehr aus dem Haus traut. Dort lebt sie alleine, seit Mann und Tochter sie verlassen haben. Ihre Tage verbringt sie damit, die Nachbarn zu beobachten, auch zu fotografieren. Das und ein Hilfsforum im Internet sind ihre Bezüge nach draußen.

Parallelen zu “Das Fenster zum Hof”

Nicht rausgehen und die Nachbarn beobachten - das klingt tatsächlich ein bisschen wie "Das Fenster zum Hof". Und genau wie in dem Klassiker beobachtet sie, wie nebenan die Nachbarin umgebracht wird. Oder zumindest glaubt sie, das beobachtet zu haben, denn keiner glaubt ihr. Auch die Polizei nicht so richtig. Was daran liegen könnte, dass sie ihre starken Medikamente vorzugsweise mit jeder Menge Wein einnimmt - und das bekommen auch die Nachbarn und die Polizei schließlich mit.

Das ist hochspannend zu lesen, denn es geht um Zweifel: Was hat sie wirklich gesehen? Was ist in ihrem Leben wirklich geschehen? Da zweifeln wir als Leser an ihr, die Menschen um sie herum zweifeln - und letztlich traut sie sich selbst nicht mehr. Der Autor, A.J. Finn, beschreibt hier ein permanentes Delirium, konsequent aus Annas Perspektive erzählt durch einen Nebel aus Wein, Antidepressiva und Schmerzmitteln. Und das macht er grandios.

Autor A.J. Finn machte Anleihen bei sich selbst

Könnte daran liegen, dass er selbst Erfahrung mit so einer psychischen Erkrankung hat. Er leidet an einer bipolaren Störung. Aber Anna Fox ist kein Abziehbild von ihm selbst, obwohl sie sie ihm schon ähnlich ist: “Anna hat eine psychische Erkrankung. Wie ich. Anna lernt Französisch. Ich spreche Französisch. Sie liebt alte Filme, die sind sowas wie der Soundtrack ihres Lebens. Und das waren sie auch für mich. Aber wir unterscheiden uns entscheidend: Sie hat Familie - ich nicht. Sie missbraucht Tabletten und Alkohol - ich nicht. Aber ich hatte Angst, dass eine männlich Hauptfigur mir zu ähnlich würde - also wurde Anna eine Frau.”

Grandioses Hörbuch

Auch das Hörbuch zu “The woman in the window” ist absolut empfehlenswert. Nina Kunzendorf liest grandios vor. Schmeichelt meinen Ohren, haucht ihren Figuren Leben ein. Das ist was für Leute, die jeden Morgen länger zur Arbeit pendeln oder auch jetzt im Sommer was für die lange Urlaubsreise.

A. J. Finn - The Woman in the Window

WDR 2 Krimitipp | 14.05.2018 | 03:35 Min.

Download

A. J. Finn
The Woman in the Window -
Was hat sie wirklich gesehen?

Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0641-4
Preis: 15 Euro

Stand: 14.05.2018, 00:00