Live hören
Jetzt läuft: Meine beiden Schwestern von Wanda

Zeitreise durch die Heimat - Freilichtmuseen im Westen

Fachwerkhäuser im Freilichtmuseum Hagen

WDR 2 Familienausflug

Zeitreise durch die Heimat - Freilichtmuseen im Westen

Von Michael Treis

Wie haben Menschen im Rheinland, im Bergischen, in Westfalen oder am Niederrhein gelebt – wie sahen Häuser im Spätmittelalter aus? Wie war der Alltag in einer Schule im 18. Jahrhundert? Und wie war es, damals zu arbeiten - in der Werkstatt oder in der Backstube? Freilichtmuseen geben Einblicke in den Alltag früherer Zeiten.

Das Prinzip eines Freilichtmuseums ist schnell erklärt: Typische Häuser und Gebäude einer Region wurden an ihrem ursprünglichen Ort ab- und im Freilichtmuseum wieder aufgebaut. Auch an die originalgetreue Inneneinrichtung wurde gedacht. So lässt sich bei der Besichtigung der Häuser live erleben, wie sich der Alltag vor hundert Jahren zugetragen haben muss. 

Zeitreise durch die Heimat - Freilichtmuseen im Westen

WDR 2 | 24.06.2018 | 04:10 Min.

Download

Menschen von damals treffen

Ein weiterer, großer Vorteil beim Besuch eines Freilichtmuseums: die Menschen von damals in Aktion erleben. Typische Handwerker wie Seilmacher, Färber, Werkzeugschmied, Imker oder Bäcker sind vor Ort und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Und nicht nur das: Sie beantworten auch gerne Fragen über Arbeit oder Alltag. 

Kappenwindmühle im Freilichtmuseum Detmold

Viele Freilichtmuseen im Westen

Ob Rheinland oder Westfalen - die großen Freilichtmuseen in NRW sind von jedem Punkt im Westen gut zu erreichen. Sie befinden sich in Kommern (Eifel), Hagen, Münster, Detmold (OWL), Grefrath (Niederrhein) oder Lindlar (Bergisches Land) und haben neben den Gebäuden und ihren Bewohnern noch mehr zu bieten: Das Museum in Kommern bietet Geocaching auf dem Gelände an und in Hagen findet am Sonntag (24.06.2018) der Papiertag statt. Hier können Besucher selbst Papier schöpfen - oder sie machen Musik mit Papier. In Grefrath lockt das Spielzeugmuseum mit Spielsachen aus 300 Jahren, in Münster gibt es einen Frühmittelalter- und Wikingermarkt mit Kunsthandwerk und in Detmold zeigt eine Sonderausstellung den Alltag der 1960er Jahre. 

Historische Fachwerkhäuser im Freilichtmuseum Kommern

Freilichtmuseen im Westen:

Stand: 24.06.2018, 00:00