Die sechsköpfige Band steht auf der Bühne

"xehay" aus Köln bieten Soulmusik "mit Flavour"

Stand: 12.05.2022, 10:36 Uhr

"xehay" lieben die "weltoffene Lebensart in Köln" und leben das auch in ihrer Musik aus, in der sie Soul mit Ideen und Klängen aus aller Welt kombinieren.

Im Zentrum der Kölner Formation "xehay" steht die Sängerin Sarah Tsehaye. Zwischen 2011 und 2016 war sie in mehreren Soulbands aktiv. Sie veranstaltet in Köln eigene Live-Musikreihen und gründete Ende 2018 "xehay" mit Musikern aus  Deutschland, Eritrea, dem Sudan, Italien und der Ukraine.

"xehay" machen Soulmusik "mit Flavour", ein Mix aus Soul, Funk, Hip-Hop, Jazz und Weltmusik. Eine wichtige Rolle spielen die Texte von Sarah Tsehaye, sie versucht darin "aus schwierigen persönlichen Erlebnissen positive Botschaften zu transformieren". Ende 2021 erschien eine erste EP.

xehay - Born to be loved

WDR 2 Musik aus dem Westen 16.05.2022 03:48 Min. Verfügbar bis 16.05.2023 WDR Online Von xehay


Fünf Fragen an xehay

Warum macht ihr Musik?

Musik begeistert, bestärkt und berührt uns seit unserer Kindheit. Jede*r einzelne von uns empfindet Musik als eine weitere Möglichkeit des gemeinsamen Gestaltens und Erlebens. Für einige von uns ist Musik auch ein Zufluchtsort, an dem die Vorstellungskraft frei und kreativ sein darf.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

"By your Side" von Sade, da der Song durch den kraftvollen Text und den warmen und sanften Gesang getragen wird. "By your Side" ist für uns zeitlos und trägt eine tiefgründige Botschaft mit sich, die wir grundsatzlich auch in unserer Musik verfolgen.

Was war bisher euer wichtigster Auftritt?

Die Musiksendung JAMforyou, die Februar 2020 aus dem WDR-Studio gestreamt wurde, war für uns eine wundervolle Erfahrung. Der Moderator Bamdad Esmaili hat jedes Bandmitglied zu Wort kommen lassen und zuletzt als Krönung mit uns auf dem persischen Instrument Santur gejammt.

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Eine Tour außerhalb Europa spielen zu können steht auf jeden Fall auf unserer Bucket-Liste.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Dass unsere Musik Menschen bewegt und dass wir uns über die Jahre immer wieder neu erfunden haben.