"Ted's Basement Connection" aus Kleve will gute Laune verbreiten

Die achtköpfige Band posiert gemeinsam vor der Kamera

"Ted's Basement Connection" aus Kleve will gute Laune verbreiten

Seit 2017 sorgt "Ted's Basement Connection" für gute Stimmung am Niederrhein. Die Band um einen Hausarzt spielt häufig für medizinische Einrichtungen.

Ted's Basement Connection - Walk with me

WDR 2 Musik aus dem Westen 01.11.2021 04:00 Min. Verfügbar bis 01.11.2022 WDR Online Von Ted's Basement Connection


Sie bezeichnen sich als "die groovigste Keller-Verbindung am Niederrhein". Die 8 MusikerInnen von "Ted's Basement Connection" stammen aus Kleve, Goch, Kranenburg und Emmerich. 2017 ging es los. 2019 erschien die erste CD mit ihrem "Gute Laune Rock". Im Lockdown entstand nun neues Material.

Bandboss dieser Gruppe ist angeblich der Teddybär des Hauptsongschreibers, der die Musiker mit "bewusstseinserweiternden Substanzen" versorgt. Diese Aussage relativiert sich, wenn man weiß, dass der Besitzer des Teddys im wahren Leben als Hausarzt tätig ist. Die „Teds“ geben viele Charity-Konzerte.

Die beste Band im Westen

Sie haben Ted's Basement Connection am 08.11.2021 zur besten Band im Westen gewählt. Bei der einwöchigen Internetabstimmung konnten die Musiker die meisten Stimmen holen.

Fünf Fragen an Ted's Basement Connection

Warum macht ihr Musik?

Jeder von uns versteht unter Musik etwas anderes, unser Drummer z.B. hat´s nicht so mit Melodien. Aber einig sind wir uns, dass wir besser selber Klänge produzieren, als uns nur dazu zu bewegen. Oder wie es Baseman Bert ausdrücken würde: auf der Gensequenz fürs Tanzen liegt bei uns die Pentatonik.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

"Bohemian Rhapsody" von Queen (Basewoman Jean) oder "Slow Song" von Joe Jackson (Baseman Bert), Baseman Frank hätte am liebsten "Jesus just left Chicago" von ZZ Top geschrieben und Baseman Alex ist für "Keep the Faith" von Bon Jovi. Aber eigentlich sind wir ganz happy mit unseren eigenen Songs.

Was war bisher euer wichtigster Auftritt?

Baseman Frank ist seit dem 1. Krippenspiel infiziert – der Anfang der Sucht. Danach gab´s noch viele weitere Highlights, u.a. beim Deutschen Rock- und Pop-Preis. Emotional am schönsten war der erste Gig nach dem Lockdown im September 2021, auch weil´s die Premiere für unsere neuen Bandmitglieder war

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Müssen: gar nichts, außer den naturgegebenen Vorgaben folgen. Ansonsten - nach Erreichen der kleinen und größeren Ziele - rauf auf die Main Stage bei Rock am Ring, am besten mit Bon Jovi als Haupt-Act, oder noch besser: live im Madison Square Garden - wie in einem unserer Songs.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Tolle Truppe – immer noch auf der Bühne und kein bisschen müde. Ja, bekloppt sind sie schon… aber sie machen immer noch viel Spaß und geile Mucke

Stand: 28.10.2021, 14:37