"Stunde Zehn" aus Düsseldorf zelebrieren "Indie-Songwriter-Pop"

Die Band "Stunde Zehn"

"Stunde Zehn" aus Düsseldorf zelebrieren "Indie-Songwriter-Pop"

Stunde Zehn - "Ungesagt"

WDR 2 Musik aus dem Westen 09.09.2019 03:49 Min. Verfügbar bis 08.09.2020 WDR Online Von Stunde Zehn

David Ropertz und Philipp Jeschke aus Düsseldorf machen bereits seit 2008 gemeinsam Musik. Lange Zeit waren sie unter englischem Namen mit englischen Songs unterwegs. Vor zwei Jahren gab es dann einen Neustart mit deutschen Texten und unter dem neuem Namen "Stunde Zehn".

Als Duo touren sie mit ihrem "Indie-Songwriter-Pop" gerne durch die Wohnzimmer des Landes für private Konzerte. Für größere Auftritte kommen 3 weitere Musiker dazu. Ihre Songs verbreiten sie im Netz, live spielen sie derzeit überwiegend im westlichen Sendegebiet mit bis zu 10 Konzerten im Monat.

Fünf Fragen an "Stunde Zehn"

Warum macht ihr Musik?

Wir machen Musik, weil es das ist, was uns am nächsten liegt. Uns mit Musik auszudrücken ist für uns so direkt, fast unbedacht, wie der Griff zur Trinkflasche, wenn man Durst hat - obwohl wir natürlich viel über unsere Musik nachdenken, wenn wir Songs schreiben.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

John Mayer: Gravity

Was war bisher eurer wichtigster Auftritt?

Kein Auftritt ist für uns am wichtigsten, denn jeder hat seine eigene Bedeutung und nie ist alles gleich. Natürlich waren aber Auftritte für unsere bisherige Laufbahn besonders wichtig - so z. B. unser EP-Release-Konzert im Oktober 2017 oder unser erstes Konzert mit voll besetzter Band im Oktober 2018.

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Einen Weg finden, mit den Widersprüchlichkeiten dieser Welt glücklich zu werden - großes Leid, drohender Klimawandel und seine Folgen auf der einen Seite, unsere Musik, unsere Freund*innen und Familien und persönliches Glück auf der anderen Seite.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Sie sollen schreiben: "Die Musik von Stunde Zehn hat mich berührt. Ich habe mich in ihr gefunden."

Stand: 09.09.2019, 20:30