Live hören
*** Gespräch mit Selenskyj: UNO-Generalsekretär Guterres besucht Ukraine
Die vier Mitglieder stehen nebeneinander und schauen in die Kamera

Bei "Steffi K et Cetera" aus Castrop-Rauxel ist alles zeitlos

Stand: 23.06.2022, 14:30 Uhr

Zeitlose Musik von zeitlosen Bandmitgliedern – das ist in etwa das Konzept von "Steffi K et Cetera". Gegründet während der Pandemie haben sie die Zeit bestens genutzt.

Castrop-Rauxel ist der Sitz von "Steffi K et Cetera". Stefanie Kirsten ist ausgebildete Schauspielerin und betreibt zudem verschiedene Musikprojekte. 2013 startete die Pianistin mit einem Bassisten ein „Easy Listening“-Cover-Projekt, woraus Anfang 2021 die jetzige Band mit eigenen Songs entstand.

Ein "coronabedingtes NRW-Künstlerstipendium" ermöglichte die Aufnahme des aktuellen Debüt- Albums. Ungewöhnlich ist die Altersspanne der Mitglieder von 32 bis 65. Das ist in diesem Fall aber kein Problem, weil ihre Musik, ein Mix aus Pop, Jazz und Singer/Songwriter, völlig zeitlos ist.

Steffi K Et Cetera - Perle vor der Sau

WDR 2 Musik aus dem Westen 27.06.2022 04:15 Min. Verfügbar bis 27.06.2023 WDR Online Von Steffi K Et Cetera - Perle vor der Sau


Die beste Band im Westen

Sie haben Steffi K et Cetera am 03.07.2022 zur besten Band im Westen gewählt. Bei der einwöchigen Internetabstimmung konnten die Musiker die meisten Stimmen für sich holen.

Fünf Fragen an Steffi K Et Cetera

Warum macht ihr Musik?

Weil wir nicht malen können. Zur Stimulation unserer Seele. Und weil es für uns die einzige Möglichkeit ist, in komprimierter Form das auszudrücken, was wir WIRKLICH empfinden.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

Ain’t no sunshine (Maxi), Yesterday (Alex, wegen der Tantiemen), Fever (Steffi), Come as you are (Maik)

Was war bisher euer wichtigster Auftritt?

Unser erster, bisher einziger und somit wichtigster Auftritt war unsere CD-Release-Party am 21.5.22 in der "Kulisse" in Castrop-Rauxel.

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Einmal einen Fuß auf alle Kontinente dieser Erde setzen. Vorher im Tourbus die Route Industriekultur abklappern und an jedem Industriedenkmal auftreten. Unser erstes Video fertig produzieren und noch mindestens ein Album aufnehmen.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Was machen eigentlich…?