Live hören
Jetzt läuft: Save your tears von The Weeknd

Die einstige Schülerband "Red Ivy" aus Werne hat Profi-Ambitionen

Die Band "Red Ivy"

Die einstige Schülerband "Red Ivy" aus Werne hat Profi-Ambitionen

"Red Ivy" aus Werne haben sich von einer Schülerband zu einem souveränen Live-Act entwickelt, der auch auf großen Bühnen funktioniert. Jetzt haben sie Profi-Ambitionen.

Red Ivy - Sweet Dream

WDR 2 Musik-Hooks 15.03.2021 02:57 Min. Verfügbar bis 15.03.2022 WDR Online


Die ehemalige Schülerband aus Werne hatte 2016 einen großen Auftritt bei WDR 2. Als Gewinner eines Wettbewerbs durften sie das Open-Air Konzert in Gladbeck mit Sarah Connor und Silbermond eröffnen. Und sie zeigten sich dabei vor rund 10.000 Zuschauern als sehr souveräne Live-Band.

Obwohl sie sich danach für Studiengänge auf mehrere Städte verteilten, haben sie das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen verloren und arbeiten ständig an ihrer Musik. Wenn möglich, soll Musik sogar zum Beruf werden. Derzeit bleibt auch "Red Ivy" für ihre Aktivitäten fast nur das Internet.

Fünf Fragen an Red Ivy

Warum macht ihr Musik?

Musik machen wir aus purer Leidenschaft. Für uns gibt es nichts Schöneres, als eigene Songs zu schreiben und diese dann zu performen. Wenn wir mit unserer Musik den Zuhörern eine gute Zeit ermöglichen können, dann haben wir unser Ziel erreicht. Deshalb wollen wir die Musik zu unserem Beruf machen.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

“Hotel California” von The Eagles, “Modern Jesus” von Portugal. The Man

Was war bisher eurer wichtigster Auftritt?

Ganz sicher das WDR 2 Sommer Open Air. Wir haben dadurch zum ersten Mal erfahren, wie es ist, vor großem Publikum unsere Musik zu spielen. Das hat uns für immer motiviert, diese Größenordnung von Konzert dauerhaft zu erreichen!

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Ein Album aufnehmen und damit auf den großen Bühnen dieser Erde zu Gast sein.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Dass unsere Musik Menschen auf der ganzen Welt begeistert.

Stand: 15.03.2021, 20:30