Live hören
Jetzt läuft: La libertad von Alvaro Soler

"Present Paradox" aus Dortmund verbindet Sound und Vision

"Present Paradox" alias David Kleinekottmann

"Present Paradox" aus Dortmund verbindet Sound und Vision

Present Paradox - Open Up This Door

WDR 2 Musik aus dem Westen 03.08.2020 03:05 Min. Verfügbar bis 03.08.2021 WDR Online Von Present Paradox

"Present Paradox" heißt das Musikprojekt eines Diplom-Medienkünstlers aus Dortmund. David Kleinekottmann stammt aus Bielefeld und kam durch sein Studium nach Dortmund. 2011 startete er sein Projekt, seit 2013 veröffentlicht er regelmäßig "Mini-Alben", "länger als eine EP aber kürzer als eine CD".

"Radiohead" sind ein großes Vorbild für den Dortmunder, was man auch auf seiner neuesten Veröffentlichung "Rails To Tomorrow" hören kann. Eigentlich wollte er das neue Album zum Anlass nehmen, zukünftig mehr live zu spielen mit Loop-Maschine, Keyboards und Gitarre. Momentan bleibt nur das Netz.

Fünf Fragen an "Present Paradox"

Warum machst Du Musik?

Da ist einfach etwas, was raus muss. Außerdem macht es trotz des großen Aufwands viel Freude, wenn man nach einem Jahr Arbeit sein eigenes fertiges Album in den Händen hält und im Auto eines Bekannten hört.

Welchen bekannten Song hättest Du gerne geschrieben?

"Karma Police" von Radiohead.

Was war bisher Dein wichtigster Auftritt?

Ich wurde im vergangenen Jahr eingeladen, zwei meiner Lieder auf einer Beerdigung zu spielen, das war sehr emotional.

Was musst Du im Leben unbedingt noch machen?

Ein paar Konzerte im Ausland geben, neue musikalische Richtung ausprobieren, am Ball bleiben.

Was sollen alle in zehn Jahren über dich schreiben?

Der kann es nicht lassen.

Stand: 03.08.2020, 20:30