Live hören
Jetzt läuft: Stay the night von Zedd feat. Hayley Williams

"Knocking Dog" aus Nümbrecht wollten gar nicht gemeinsam rocken

Die Band "Knocking Dog"

"Knocking Dog" aus Nümbrecht wollten gar nicht gemeinsam rocken

Nümbrecht im Oberbergischen Kreis ist der Sitz einer ganz besonderen Band. "Knocking Dog" haben sich dem Rock und Punk-Genre verschrieben. Das wirklich Ungewöhnliche dabei ist die Besetzung: Die vier Mitglieder Michael, Raphael, Sebastian und Matthias sind Brüder. 2015 startete die Familien-Band.

Knocking Dog - World of Hate

WDR 2 Musik aus dem Westen 13.03.2020 04:18 Min. Verfügbar bis 13.03.2021 WDR Online Von Knocking Dog

Eigentlich ging es nur um ein Konzert. Alle vier waren bis dahin in unterschiedlichen Gruppen aktiv. Der gemeinsame Auftritt verlief so erfolgreich, dass sie das Projekt bis heute weiterführen. Ihre riff-orientierten Songs "sind häufig gesellschaftskritisch oder thematisieren Beziehungsfragen".

Fünf Fragen an Knocking Dog

Warum macht ihr Musik?

Weil wir alle irgendwie mit Musik bzw. Instrumenten aufgewachsen sind, und es die logische Konsequenz war, irgendwann zusammen eine Band zu gründen.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

Da konnten wir uns nicht einigen. Vielleicht so etwas wie "Nothing else matters" oder "Hotel California", dann würde uns so gut wie jeder kennen. Am liebsten wollen wir aber unsere eigenen Songs bekannt machen.

Was war bisher eurer wichtigster Auftritt?

Jeder Gig war für uns eine wichtige Erfahrung und hat uns weiter gebracht, aber der wichtigste Auftritt ist immer der nächste.

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Backstage mit Dave Grohl von den Foo Fighters ein Bier trinken.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Nur das Beste.

Stand: 16.03.2020, 20:30