Live hören
Jetzt läuft: Black hole sun von Soundgarden

Zwei Generationen prägen die "Kleinstadtganoven" aus Bad Salzuflen

Die Band Kleinstadtganoven

Zwei Generationen prägen die "Kleinstadtganoven" aus Bad Salzuflen

Kleinstadtganoven - Sommer in der Stadt

WDR 2 Musik aus dem Westen 07.10.2019 04:22 Min. Verfügbar bis 06.10.2020 WDR Online Von Kleinstadtganoven

"Sieben Musiker, zwei Generationen, zwei Perspektiven auf das, was abgeht im Leben" - so beschreiben sich "Die Kleinstadtganoven" aus Bad Salzuflen. In ihren Texten nehmen sie gerne das Leben in ihrer Stadt unter die Lupe. Aber auch politisch beziehen sie Stellung, was das Weltgeschehen betrifft.

Die "Zwei-Generationen Band" existiert im Kern schon seit fast 30 Jahren. Wobei die "Altganoven" es genießen, dass ihre "selbstbewussten, jungen Kollegen sich nichts vormachen lassen und immer ihre ganz eigene Sicht der Dinge vertreten". Die Band kann bislang ein Album vorweisen.

Fünf Fragen an XY

Warum macht ihr Musik?

Weil wir Lust haben, unsere Ideen rauszulassen und anderen um die Ohren zu hauen. Und weil es das ist, was wir am besten können!

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

"Prayer for the Dying" von Seal.

Was war bisher eurer wichtigster Auftritt?

Der CD-Release unseres ersten Albums "Sommer in der Stadt" im Februar dieses Jahres. Endlich loslegen!

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Dafür sorgen, dass all die Clowns in der Politik sich endlich wirklich ums Klima und um Frieden kümmern und nicht nur ihre eigenen Karrieren im Blick haben.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

"Die Band, die schon immer Bock hatte, das auszusprechen und auf das zu zeigen, was nervt, was schön ist, was gelogen und was wahr ist."

Stand: 11.11.2019, 20:30