Live hören
Jetzt läuft: Can you feel the love tonight von Elton John
Der Musiker spielt Saxophon

Jay Smith aus Willich lässt das Saxophon tanzen

Stand: 28.04.2022, 10:42 Uhr

Der Musiker und Produzent Jay Smith aus Willich hat schon als Kind das Saxophon für sich entdeckt und beschlossen, "da etwas Ernstes draus zu machen".

Jay Smith - Fire in the house

WDR 2 Musik aus dem Westen 02.05.2022 03:56 Min. Verfügbar bis 02.05.2023 WDR Online Von Jay Smith


"Smith" heißt der gebürtige Mönchengladbacher Jay Smith wirklich, "Jay" steht für seinen Vornamen Jens. Die Musik packte ihn schon in der Schulzeit, sein Instrument ist das Saxophon. Als Musiker hat er seit vielen Jahren Anteil an der Entwicklung der Strömung "DJplus", also DJ plus Liveinstrumente.

Jay Smith lebt von der Musik und tritt mit verschiedenen Projekten bei Feiern und Veranstaltungen auf. Bei seinem Bandprojekt "JenX" arbeitet er mit der Sängerin Jennifer Palm aus Köln zusammen, die ihm auch ihre Stimme leiht für seine eigenen Songproduktionen im Bereich "NuDisco".

Fünf Fragen an Jay Smith

Warum machst du Musik?

Es ist eine Art von "Magie", wenn eine Band oder ein DJ so hart abgrooven, dass man damit wildfremde Menschen zum tanzen und abfeiern bringen kann. Das hat mich schon immer fasziniert und angetrieben, mich als Musiker zu entwickeln. Musik ist auch eine Art Therapie für Künstler sowie Publikum.

Welchen bekannten Song hättest du gerne geschrieben?

Ganz schwere Frage... Es gibt so viel... Aber spontan hätte ich gerne "Bohemian Rhapsody" (Queen) geschrieben. Absolutes Meisterwerk!

Was war bisher dein wichtigster Auftritt?

Eine Veranstaltung in Bielefeld, wo wir als DJplus Team nach "Silbermond" der Menge noch einheizen durften. Nach so einem Programm einen draufzusetzen war aufregend. Ein anderes Mal durften wir mit den Bochumer Symphonikern im Ruhr Stadion auftreten und unser "Ding" vor ca. 2.000 Zuschauern machen.

Was musst du im Leben unbedingt noch machen?

Mein Traum wäre es, einmal beim Burning Man Festival aufzutreten.

Was sollen alle in zehn Jahren über dich schreiben?

Dass wir es mit Hartnäckigkeit, Kreativität und Ausdauer bis ganz nach oben geschafft haben..:)