Die vier Bandmitglieder sitzen zusammen auf einer Couch

"Babba J. Sound" aus Münster haben ein gutes Gespür für Melodien

Stand: 12.05.2022, 10:42 Uhr

"Babba J. Sound" aus Münster beweisen, dass auch "Lehrerbands" rocken können. Erst recht, wenn sie selber mit "Kings of Leon", "Nirvana" und "Pearl Jam" aufgewachsen sind.

Babba J Sound - Better man

WDR 2 Musik aus dem Westen 16.05.2022 03:20 Min. Verfügbar bis 16.05.2023 WDR Online Von Babba J Sound


"Babba J. Sound" aus Münster zeigen, dass Lehrer durchaus zu einem spannenden Privatleben jenseits der Pädagogik fähig sind. Die vier Mitglieder sind Kollegen an derselben Schule und bereits seit 2015 als Band gemeinsam aktiv. Alle sind in den 30ern und seit der Jugend banderfahren.  

"Babba J. Sound" beschreiben ihre Musik als Indie-Rock, der durch die 80er und 90er Jahre geprägt ist. Besonderes Merkmal ist ein gutes Gespür für Melodien.  Im vergangenen Jahr erschien ihre zweite EP "Wolf", die Live-Aktivitäten beschränken sich bislang auf dem Raum Münster. 

Die beste Band im Westen

Sie haben Babba J. Sound am 23.05.2022 zur besten Band im Westen gewählt. Bei der einwöchigen Internetabstimmung konnten die Musiker die meisten Stimmen holen.

Fünf Fragen an Babba J. Sound

Warum macht ihr Musik?

Musik machen zu dürfen mit Leuten, die man wirklich sehr gerne mag, mit denen man sich richtig gut versteht, vor allem gerne Zeit verbringt und dann am Ende noch sowas wie ein Song rauskommt, das ist ein verdammt seltenes Privileg und schon ein bisschen eine eigene Welt zum ab- und untertauchen.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

Wir waren uns bei vielen Dingen sehr einig, bei der Auswahl unser Lieblingsbands und -songs jedoch so gar nicht. Die Tatsache, dass wir aber teilweise unterschiedliche Musikgeschmäcker hatten, war immer ein Vorteil beim Musik machen und Songs schreiben, dadurch konnten wir unseren Stil entwickeln.

Was war bisher euer wichtigster Auftritt?

Unser erster. Bei Rare Guitar in Münster, unserem Wohnzimmer und musikalischem Zuhause. Mit "um die 30" nochmal eine Band zu gründen war etwas besonderes, das daraus dann die Band unseres Lebens werden würde, machte diesen Auftritt zu unserem wichtigsten.

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Auf einem Festival spielen, dieses Rock ’n‘ - Feeling einmal zu haben, mit vielen verschiedenen Bands aus aller Welt zu spielen, das wäre etwas Besonderes. Auch wenn wir wissen, dass wir nach dem Zelten vermutlich ein Jahr Rückenschmerzen hätten und unsere Leber so ein Festival nicht mehr mitmacht.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Wie hieß nochmal diese geile Band mit dem komischen Namen?