Live hören
Jetzt läuft: Call on me von Eric Prydz

Der Wuppertaler Evan Freyer singt gerne mal über Computerprobleme

Evan Freyer

Der Wuppertaler Evan Freyer singt gerne mal über Computerprobleme

Von Helmut Brasse

Evan Freyer - Weißes Rauschen

WDR 2 Musik aus dem Westen 14.10.2019 04:37 Min. Verfügbar bis 13.10.2020 WDR Online Von Evan Freyer

2008 entschied sich ein IT-Student aus dem Raum Wuppertal, als Singer/Songwriter aktiv zu werden. Er startete seinen Weg als "Evan Freyer" und kann seitdem eine ganze Menge Auftritte und Aufnahmen vorweisen. Wobei er von der Produktion über Vermarktung und Konzertbuchung alles selber macht.

2012 war er erstmals Wochengewinner in der WDR 2 Bandaktion. Nach einer längeren Pause hat er in diesem Jahr sein drittes Album durch Crowdfunding veröffentlicht, erstmals auch auf Vinyl. Musikalisch hat er sich hörbar weiterentwickelt, inhaltlich geht es um private und politische Themen.

Fünf Fragen an Evan Freyer

Warum machst du Musik?

Ich mache Musik, um mich auszudrücken, Mut zu machen und vor allem um Spaß zu haben und zu verbreiten.

Welchen bekannten Song hättest du gerne geschrieben?

"Don’t stop me now" von Queen

Was war bisher dein wichtigster Auftritt?

Mein erster Solo-Gig im Container in Wuppertal, im März 2008.

Was musst du im Leben unbedingt noch machen?

Auf dem "Hurricane" spielen und etwas ins Weltall schießen.

Was sollen alle in zehn Jahren über dich schreiben?

"Evan Freyer spielt 2029 auf dem Hurricane-Festival auf der blauen Bühne."

Stand: 14.10.2019, 20:30