Live hören
Jetzt läuft: Live in the moment von Portugal the Man

Taylor Swift - Gorgeous

Taylor Swift

Taylor Swift - Gorgeous

Von Conni Wonnigeit

Normalerweise sollten Männer Angst davor haben, eine engere Beziehung mit Taylor Swift einzugehen. Denn nach der Trennung landen sie meist als Thema in einem ihrer Songs, selten kommt Mann dabei gut weg. Bei der aktuellen Single "Gorgeous" bricht Taylor mit diesem Schema, denn der Song ist eine positive Liebeserklärung an ihren aktuellen Freund.

Taylor Swift - Gorgeous

WDR 2 Musik | 26.01.2018 | 00:23 Min.

Im November letzten Jahres hat Taylor Swift ihr aktuelles, sechstes Studioalbum "Reputation" herausgebracht. Dieses wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen heiß erwartet, schließlich stellte man sich die Frage, ob sich Taylor auf diesem neuen Album musikalisch in eine andere, nicht ganz so poppige Richtung orientieren würde. Die ersten beiden Vorabsingles "Look what you made me do" und "...ready for it" überraschten alle, denn sie waren düster und verletzlich, die Leichtigkeit früherer Singles nur in Ansätzen spürbar.

Das änderte sich dann mit der dritten Single "Gorgeous", die Taylor ebenfalls noch vor dem Erscheinen des Albums den Fans präsentierte. Und da war sie wieder, die Taylor Swift, die sich mit ihren eingängigen fröhlichen Popsongs in unseren Gehörgängen festsetzt. Inhaltlich ist es ein Lobgesang auf ihren aktuellen Freund Joe Alwyn. Mit ihm ist die Sängerin seit Anfang 2017 zusammen. Ob der Text jetzt hundertprozentig ernst oder von Taylor überspitzt gemeint ist, weiß wahrscheinlich nur die Sängerin selbst.  

Und doch ist die Thematik im Taylor Swift-Kontext eher ungewöhnlich, denn meist schreibt sie nur nachtragende Songs über bereits verflossene Männer. Nun also eine glückliche, skandalfreie Popsingle, wie man sie von Taylor höchstens aus ihren Anfängen aus Country-Zeiten kennt. Dem aktuellen Album “Reputation“ hat es nicht geschadet, alleine in Amerika hat es in der ersten Woche über eine Millionen Einheiten verkauft, in Deutschland stieg es bis auf Platz zwei in den Albumcharts.

Die dazugehörige Tour bringt Taylor in diesem Jahr neben den USA und Kanada noch nach England, Neuseeland und Australien. Schon jetzt soll sie alleine mit den Ticketvorverkäufen über 180 Millionen Euro eingenommen haben und könnte damit Musikgeschichte schreiben. Termine in Deutschland sind bis jetzt noch nicht geplant.

Taylor Swift will den Namen ihres Songs "Big Reputation" markenrechtlich schützen lassen. Das hat sie schon mit Songpassagen frühere Songs und ihrem eigenen Namen getan. Danach dürfte niemand mehr den Namen oder die Songausschnitte drucken oder zum Beispiel veröffentlichen um damit selbst Geld zu verdienen.

 
Taylor hat "Gorgeous" zusammen mit dem schwedischen Hitproduzenten - und Songschreiber Max Martin geschrieben. Auch Kumpel Ed Sheeran konnte Taylor als Songschreiber gewinnen. Mit ihm zusammen hat sie die Single "End Game" geschrieben, auf der er auch gesanglich
zu hören ist.

Stand: 29.01.2018, 00:00

Weitere Themen