Live hören
Jetzt läuft: Hurricanes von Dido

Sting & Shaggy - Don't make me wait

Videostill aus dem Musikvideo "Don't Make Me Wait" von Sting und Shaggy: Sting mit Gitarre auf der Stoßstange eines Jeeps; Shaggy tanzt daneben

Sting & Shaggy - Don't make me wait

Von Conni Wonigeit

Eine eher zufällige Begegnung im letzten Sommer und die Liebe beider für Jamaika und Reggae-Musik sind nur einige Gründe für das gemeinsame Album "44/876" von Sting und Shaggy, das am 20. April erscheinen wird.

Hook aus Speicher "21 Musik" hier einfügen

Sting & Shaggy - Don't make me wait

WDR 2 Musik | 09.04.2018 | 00:21 Min.

Mit dieser Meldung hatte im Januar garantiert niemand gerechnet: "Sting und Shaggy haben zusammen ein Album aufgenommen." Für viele eine Überraschung, denn auf den ersten Blick sind die beiden doch eher ein ungleiches Paar. Auch der Zeitpunkt kam unerwartet. Sting hat erst Ende 2016 sein letztes Album "57th&9th" veröffentlicht, das er weltweit mehr als 600.000 mal verkauft hat. Im letzten Jahr ging er damit dann auf Tour. Shaggys letzter großer Erfolg ist schon 18 Jahre her, als er 2000 mit seinem Album "Hot Shot" in vielen Ländern auf Platz eins in den Charts stand.

Allerdings hat Shaggy seitdem nicht aufgehört, Musik zu machen. Letzten Sommer stand er in seinem Studio in Jamaika um neue Songs aufzunehmen. Die hörte Stings Manager, der Shaggy schon lange kennt. Er dachte sich, dass die beiden sehr gut harmonieren würden. Sting und Shaggy trafen sich danach gleich mehrmals, jammten und schrieben einige Songs, die ihre gemeinsame Liebe zu Jamaika als Thema hatten. Aus diesen Sessions ist dann in sechs Wochen eher beiläufig das gemeinsame Album "44/876" entstanden, das am 20. April veröffentlicht wird.

Schon zu Police-Zeiten war Sting ein großer Reggae-Liebhaber und ließ sein Faible für die karibischen Rhythmen in Songs wie "Lonely" einfließen. Wenn man sich das vergegenwärtigt, wirkt die Kombi Shaggy und Sting gar nicht mehr fremd. Und auch die gemeinsamen Songs ergeben plötzlich eine Einheit, die Spaß beim Zuhören macht. Die erste Single heißt "Don't make me wait", eine Reggae-Pop-Nummer mit einem lässigen Beat und einem von Sting gesungenen Refrain, der einfach im Ohr hängen bleibt.

Wissen To Go

Am 21. April werden Sting und Shaggy beim Geburtstagskonzert für Queen Elisabeth II. - es ist ihr 92. Geburtstag - in der Royal Albert Hall ihre Single "Don't make me wait" spielen. Neben den beiden werden auch noch Stars wie Kylie Minogue, Craig David, Shawn Mendes oder Sir Tom Jones auftreten.

Stand: 09.04.2018, 00:00

Weitere Themen