Live hören
Jetzt läuft: For you von Liam Payne /Rita Ora

Sting & Shaggy - Waiting For The Break Of Day

Videostill aus dem Musikvideo "Don't Make Me Wait" von Sting und Shaggy: Sting mit Gitarre auf der Stoßstange eines Jeeps; Shaggy tanzt daneben

Sting & Shaggy - Waiting For The Break Of Day

Von Conni Wonigeit

Ende April ist das gemeinsame Sting und Shaggy Album "44/876" erschienen. Mit "Waiting For The Break Of Day" bringen die beiden Musiker nun eine weitere Single heraus.

Mittlerweile scheinen sich alle an die eher ungewöhliche Musik-Kombi von Sting und Shaggy gewöhnt zu haben. Die erste gemeinsame Single "Don't Make Me Wait" hatte ja auch gezeigt, dass beide Musiker durchaus kompatibel sind und sich in dem Sound aus Pop und Reggae prima ergänzen. Auch live, wie beim WDR 2 Radiokonzert in der Kölner Kulturkirche Mitte April, spielen sich Sting und Shaggy gekonnt die Bälle zu.

Sting & Shaggy - Waiting For The Break Of Day

WDR 2 Musik | 30.07.2018 | 00:27 Min.

Während Sting in sich ruhend den Bass spielt und seine alten Hits singt, sorgt Shaggy für Stimmung auf der Bühne und wirkt auch beim Mitsingen der alten Police-Klassiker nicht deplatziert.

Auch auf der neuen Single "Waiting For The Break Of Day" kann man den musikalischen Schlagabtausch auf Augenhöhe spüren. Nach einem kurzen Klavierintro, das eher eine Popballade vermuten lässt, übernimmt Shaggy mit seiner unnachahmlichen Art den Song. Zwischen seinem jamaikanischen Sprechgesang übernimmt dann Sting wieder das Ruder und singt den Refrain von "Waiting For The Break Of Day". Dazu kommen sommerliche Beats, Gospelchöre und sich immer wieder in den Vordergrund drängende Klavierpassagen, die aus der Nummer einen erfrischenden Sommersong werden lassen.

Sting und Shaggy treten diesen Sommer auf vielen Konzerten und Festivals in ganz Europa auf. Im Herbst bringen sie dann ihre Gute-Laune Musik in Amerika auf die Bühne.

Impressionen vom WDR 2 Radiokonzert mit Sting und Shaggy vom 17. April 2018 gibt es hier:

Stand: 30.07.2018, 00:00

Weitere Themen