Live hören
Jetzt läuft: Everywhere von Fleetwood Mac

Sam Smith - Too good at goodbyes

Pressefoto von Sam Smith 2017

Sam Smith - Too good at goodbyes

Von Conni Wonigeit

Drei Jahre ist es her, dass Sam Smith mit seinem Debütalbum "In the lonely hour" viele Preise abgeräumt hat. Nach einer Pause kommt er jetzt mit seinem neuen Album "The Thrill Of It All" und neuen Schmusesongs zurück ins Radio.

Sam Smith - Too good at goodbyes

WDR 2 Musik | 20.10.2017 | 00:34 Min.

Vor zwei Jahren hat Sam Smith mit den Aufnahmen zum aktuellen James Bond Titelsong "Writings on the wall" einen Höhepunkt seiner bis dahin noch gar nicht so langen Karriere gesetzt. Davor war sein Debütalbum "In the lonely hour" erschienen, und mit ihm Hitsingles wie "Money on my mind", "Stay with me" oder "I’m not the only one". Dafür bekam er zahlreiche Preise, darunter einen Academy Award, einen Golden Globe, drei BritAwards, vier Grammy Awards, drei Billboard Music Awards und sechs Mobo Awards.

Nach dem Bond-Song wurde es ruhig um Sam Smith. 18 Monate zog er sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück und musste erstmal den Erfolg und den Rummel um seine Person verarbeiten. Er stellte seine Ernährung um, nahm etliche Kilos ab und wirkt nach der Auszeit fast wie halbiert. Die Selbstfindungsphase ist auch thematischer Bestandteil seines neuen Albums.

Die erste offizielle Single "Too good at goodbyes" zeigt einen starken, selbstbewussten Sam Smith, der in den letzten Jahren nichts von seiner charismatischen Stimme und Aura verloren hat. Unterstützung bekommt er bei der Piano-Ballade von einem Gospelchor.

Neben "Too good at goodbyes" hat Sam Smith schon vor Album-Veröffentlichung die Single "Pray" herausgebracht. Auch diese ist eine Ballade mit Gospelelementen, und wurde von dem amerikanischen Produzenten Timbaland musikalisch in Szene gesetzt. Das neue Album "The Thrill Of It" all mit allen neuen Sam Smith Singles erscheint dann weltweit am 3. November.

Wissen to go:

Sam Smith hat erst vor Kurzem seine Beziehung zum Schauspieler Brandon Flynn öffentlich gemacht. Ihn kennt man aus der Serie “Tote Mädchen lügen nicht”.

Stand: 23.10.2017, 00:00

Weitere Themen