Live hören
Jetzt läuft: The lazy song von Bruno Mars

Lotte und Max Giesinger - Auf Das, Was Da Noch Kommt

WDR 2 Lotte, Max Giesinger

Lotte und Max Giesinger - Auf Das, Was Da Noch Kommt

Von Conni Wonigeit

Eigentlich sollte Max Giesinger nur beim Songs schreiben helfen, am Ende wurde es dann doch ein Duett zusammen mit Lotte auf "Auf Das, Was Da Noch Kommt".

Vor drei Jahren stand die 24-jährige Ravensburgerin Lotte noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Sie spielte ihre Songs in kleinen Clubs und begleitete sich dabei auf der Gitarre.

Etwa zu der Zeit lernte sie Max Giesinger kennen, der da schon gerade mit seiner Single "80 Millionen" durchstartete, seitdem sind die beiden befreundet. 2017 bekam Lotte dann einen Plattenvertrag und brachte ihr Debütalbum "Querfeldein" heraus.

Neue Ebene für Musikerfreundschaft

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Beide Künstler tourten zwei Jahre mit ihren Songs durch Deutschland, und trafen sich dann vor ein paar Monaten in Hamburg, um Songs für Lottes zweites Album zu schreiben. Beim Schreiben und Jammen stellten sie fest, dass sich beide für ähnliche Themen interessierten.

Also wurde "Auf Das, Was Da Noch Kommt" zu einem Duett zwischen Max und Lotte, die ihre Musikerfreundschaft damit nochmal auf eine neue Ebene brachten.

Noch mehr kreative Zusammenarbeit

Das sieht man auch im Zusammenspiel der Beiden im dazugehörigen Musikvideo, in dem Lotte und Max ein Gesangs-Duo spielen, das bei Versicherungen, in Baumärkten und in kleinen Kneipen ihren Song vorspielt.

Die Realität sieht dann zum Glück ja doch ein bisschen anders aus. Im Februar startet Lottes offizielle Deutschlandtournee. Schon vorher, am 11. Oktober erscheint mit “Glück” ihr zweites Album, an dem Max Giesinger auch fleißig mitgeschrieben hat.

NRW-Termine:
17.02.2020 - Köln
18.02.2020 - Essen

Wissen to go:

Im Musikvideo zu "Auf Das, Was Da Noch Kommt" spielen viele bekannte Musiker wie Revolverheld, Michael Schulte, Johannes Oerding oder Philipp Dittberner mit.

Stand: 20.09.2019, 17:00