Live hören
Jetzt läuft: Beautiful madness von Michael Patrick Kelly

The Rolling Stones - Living in a Ghost Town

Mick Jagger bei einem Konzert mit seiner Band Rolling Stones im Olympiastadium in Berlin

The Rolling Stones - Living in a Ghost Town

Von Sascha Joseph

Es ist ihre erste Single nach knapp vier Jahren: Mit "Living in a Ghost Town" ziehen die Rolling Stones Bilanz über das Leben in Zeiten der Corona-Pandemie.

Geschrieben und teilweise aufgenommen wurde der Song zwar bereits 2019, letztendlich abgeschlossen wurde er aber während des Lockdowns, "aus der Entfernung" zwischen London und LA. Inhaltlich handelt "Living in a Ghost Town", in den Worten von Frontmann Mick Jagger, von einem Ort, "der einst voller Leben war und nun jeglichen Lebens beraubt wurde." Eine bezeichnende Vorahnung, da der Song vor der Krise geschrieben wurde, auch wenn Jagger den Text vor Veröffentlichung noch hier und da angepasst hat.

Die Stille einer Geisterstadt findet sich auch im dazugehörigen Musikvideo wieder. Es zeigt die sonst so überfüllten Straßen Londons menschenleer und verlassen. Einen erleichternden Kontrast dazu liefern aber die zwischendurch gesäten Bilder der Band während der Aufnahmen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der Song markiert das erste neue Material der Stones seit acht Jahren, nach der 2012er Single "Doom and Gloom". Dazwischen lag lediglich 2016 das Blues-Coveralbum "Blue & Lonesome". Ob "Living in a Ghost Town" nun ein Vorreiter eines kommenden Albums ist, darüber äußerten sich Jagger und Co. bislang aber noch eher vorsichtig: "Wir haben ein paar Songs aufgenommen, so fünf, sechs. Großartige Songs, aber das kann noch dauern."

Wissen to go:

Ihren ersten gemeinsamen Song schrieben Mick Jagger und Keith Richards als sie 21 waren. So ganz freiwillig entstand der aber nicht: Ihr damaliger Manager Andrew Loog Oldham sperrte die beiden für 36 Stunden in einer Küche ein und instruierte sie, einen Song zu schreiben über "massive, kühle Gemäuer, hohe Fenster und ohne Sex". Heraus kam "As Tears Go By".

Stand: 04.05.2020, 00:00