Live hören
Jetzt läuft: Dancing with tears in my eyes von Ultravox

Lady Gaga & Bradley Cooper - Shallow

Lady Gaga & Bradley Cooper - Shallow

Von Conni Wonigeit

Durch ihre Hauptrolle in dem Musikfilm "A Star Is Born" steuert Lady Gaga auf ihre erste Oscar-Nominierung zu. Und das gleich doppelt, für die Kategorien "Beste Schauspielerin" und für den Titelsong "Shallow" als "Bester Filmsong".

Lady Gaga & Bradley Cooper - Shallow

WDR 2 Musik 10.12.2018 00:40 Min. Verfügbar bis 10.12.2019 WDR 2

Seit Anfang Oktober ist "A Star Is Born", eine Adaption des 1937er Filmklassikers "Ein Stern geht auf", weltweit in den Kinos zu sehen. Der Film über die Liebe zwischen einem trinkenden Rockstar und einer aufstrebenden jungen Sängerin hat in den letzten Wochen viele Kinogänger bewegt. Und das sowohl schauspielerisch mit einer sehr authentischen Lady Gaga in der Hauptrolle, als auch künstlerisch, denn Bradley Cooper übernahm neben der männlichen Hauptrolle auch die Arbeit des Regisseurs.

Anders als die Grundidee der Filmgeschichte sind die Songs alle neu und extra für den Film geschrieben worden. Neben Bradley Cooper und Lady Gaga war auch der britische Produzent Mark Ronson daran beteiligt. Musikalisch erinnern die Songs auf dem "A Star Is Born"-Soundtrack stark an Lady Gaga's letztes Album "Joanne", das im Gegensatz zu ihren vorherigen Alben mit ruhigen Country-Klängen überraschte. Auch auf dem Filmsoundtrack dominieren Folk- und Rocksongs, allerdings ist es die Ballade "Shallow", die über den Film hinaus nachhaltig berührt.

Das Duett zwischen Lady Gaga und Bradley Cooper, in dem es um die Erfüllung der eigenen Träume geht, wirkt authentisch und überrascht zugleich. Denn dass Bradley Cooper auch ganz hervorragend singen kann, war bis jetzt nicht wirklich bekannt. Auch für Lady Gaga kann der Film eine Wende in ihrer Karriere bedeuten. Nachdem ihr letztes Album floppte, ist sie momentan als Sängerin und Schauspielerin sehr gefragt und erfolgreich. Gerade hat sie den "National Board Of Review"-Award, einen Kritikerpreis, als "Beste Schauspielerin" bekommen, der als heißer Indikator für eine Oscar-Nominierung gilt.

Wissen to go:

Für den Film färbte sich Lady Gaga ihre Haare von Platinblond auf ihre Naturhaarfarbe braun, um möglichst authentisch spielen zu können. Bislang hat der Film mehr als 320 Millionen Euro eingespielt. Lady Gaga ist gerade auch für einen Golden Globe als "Beste Schauspielerin" nominiert worden.

Stand: 10.12.2018, 00:00