Live hören
Jetzt läuft: Chasing cars von Snow Patrol

Kygo x Tina Turner - What's Love Got to Do with It

Kygo

Kygo x Tina Turner - What's Love Got to Do with It

Von Sascha Joseph

Zurück aus dem Ruhestand: Gemeinsam mit Kygo fragt US-Legende Tina Turner einmal mehr: What's Love Got to Do with It?

Eigentlich hatte die mittlerweile 80-jährige Sängerin vor über einem Jahrzehnt schon das Mikrofonkabel an den sprichwörtlichen Nagel gehängt. Für den norwegischen DJ Kygo machte Tina Turner allerdings eine Ausnahme, wenn auch nur im Remix. Kygo legte nämlich, mit dem Segen der Sängerin, ihren 1984er Welterfolg "Whats Love Got to Do with it" neu auf.

Für den 28-jährigen Produzenten war der Release mehr als surreal: "Es ist einer meiner absoluten Lieblingssongs, also war die Möglichkeit, ihn neu zu bearbeiten ein sehr besonderer Karrieremoment für mich. Ich liebe es, um diese zeitlose Stimme herumzuarbeiten und obwohl es herausfordernd ist, die Elemente des Originaltracks beizubehalten und gleichzeitig auch meinen Touch hinzuzufügen, bin ich sehr glücklich darüber, wie er geworden ist."

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Ganz unbekannt ist dem Norweger das Remixing legendärer Stimmen allerdings nicht: Erst 2019 hatte er sich erfolgreich an Whitney Houstons "Higher Love" herangewagt. Das hat sich gelohnt, denn so landete die 2012 verstorbene Sänger doch noch einmal in den Billboard Top 100.

Wissen to go:

DJ Kygo begann mit Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Mit 15 Jahren fand das allerdings ein jähes Ende: Er entdeckte die Musikproduktionssoftware Logic Studio für sich und fing an, Songs zu produzieren, nachdem er sich zahlreiche YouTube-Tutorials angesehen hatte.

Stand: 31.08.2020, 00:00