Keith Urban - Polaroid

Keith Urban

Keith Urban - Polaroid

Von Sascha Joseph

Schnappschüsse aus dem Leben: Keith Urban veröffentlicht seine neue Single "Polaroid".

Dass Songwriting krisenbeständig sein und auch mal unbekümmert weitergehen kann, demonstriert eindrucksvoll Country-Star Keith Urban mit seinem neuesten Release. Den Eindruck vertieft der neuseeländisch-australische Sänger, wenn er über "Polaroid" spricht.

"Es ist ein Song, mit dem ich mich sofort verbunden gefühlt habe. Ich hatte dieses Haus in Erinnerung, in dem ich mit ein paar Leuten in meiner Band lebte, und irgendwann gab uns jemand diese Polaroidkamera. Wir haben damit alles fotografiert – und da passieren einfach verrückte Sachen. Wir hatten damals alle Fotos an eine Wand geheftet – und ich sah so deutlich, dass ich das Lied in dem Moment der Erinnerung in mir hörte."

"Polaroid" ist die nunmehr dritte Vorab-Single vom noch unbetitelten kommenden Album des Country-Sängers, nach "We Were" und "God Whispered Your Name". Das Album selbst ist, aktuell und "wenn alles gut geht", veranschlagt für Ende des Jahres, wie Urban kürzlich im ARD-/ZDF-Morgenmagazin verkündete.

Eigentlich wäre Keith Urban übrigens gerade auf Europa-Tour gewesen, auch hier bei uns im Westen. Im Zuge des Veranstaltungsverbots wurde das Konzert im Palladium in Köln allerdings auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Wichtig: Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Wissen to go:

In der "Late Show with Stephen Colbert" offenbarte der Musiker kürzlich, sein allererstes Konzert sei seinerzeit bei Johnny Cash gewesen, als er gerade mal fünf Jahre alt war. Trotz des jungen Alters sei die Erfahrung allerdings für ihn so einschneidend gewesen, dass er das Konzert mittlerweile als Grundstein für seine Karriere in der Country-Musik betrachte.

Stand: 11.05.2020, 00:00