Live hören
Jetzt läuft: Hold me while you wait von Lewis Capaldi

Avicii feat. Aloe Blacc - SOS

Avicii

Avicii feat. Aloe Blacc - SOS

Von CONNI WONIGEIT

Ein Jahr nach dem Tod des schwedischen DJs Avicii wurde posthum die erste Single "SOS" aus seinen bisher unveröffentlichten Aufnahmen veröffentlicht.

Avicii feat. Aloe Blacc - SOS

WDR 2 12.05.2019 00:29 Min. WDR 2

Vor etwas mehr als einem Jahr ist der schwedische DJ Tim Bergling alias Avicii mit gerade einmal 28 Jahren während eines Urlaubs in Oman gestorben. Eine offizielle Todesursache wurde nie mitgeteilt, inoffiziell geht man von Suizid aus. Tim Bergling befand sich damals mitten in den Aufnahmen für ein neues Album, etwa 90 Prozent der Songs sollen zu dem Zeitpunkt schon fertig gewesen sein.

Nachdem seine Familie entschieden hatte, dass die Songs veröffentlicht und nicht unter Verschluss gehalten werden sollen, hat sein Team aus anderen Produzenten und Songschreibern diese Songs innerhalb des letzten Jahres fertig gestellt. Dabei halfen ihnen Songskizzen, Notizen, E-Mails und SMS von Tim Bergling, die er hinterlassen hatte.

Die erste Single aus dem Avicii-Nachlass heisst "SOS" und wird von dem amerikanischen Soulsänger Aloe Blacc gesungen. Dieser hatte schon auf der Single "Wake Me Up" zusammen mit Avicii gearbeitet. "SOS" ist ein sehr autobiografischer Song, der einen kleinen Einblick in Aviciis Gefühlswelt vor seinem Tod gibt.


Mit Zeilen wie "I don't need my drugs" und "I get robbed of all my sleep as my thoughts begin to bleed" besingt Aloe den inneren Kampf eines Menschen, der versucht aus seiner Drogenabhängigkeit auszubrechen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Über den Song selbst hatte Aloe erst kurz vor Erscheinen in einem offiziellen Statement gesagt: "Ich glaube, 'SOS' war ein Song, der zur Zeit seiner Entstehung seiner Zeit ein wenig voraus war. In den Lyrics hat Tim offensichtlich seine inneren Kämpfe verarbeitet, und ich denke, dass dies ein wichtiges Thema ist, das unbedingt angegangen und diskutiert werden sollte – besonders von jemandem, dessen Reichweite so groß ist. Um den Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Probleme zu artikulieren und um Hilfe zu bitten."

Das dritte posthume Avicii Album, auf dem auch "SOS" zu finden sein wird, soll "Tim" heissen und am 6. Juni erscheinen.

Wissen to go:

Alle Einnahmen aus dem Album "Tim" gehen an die "Tim Bergling"-Stiftung, die versucht psychische Erkrankungen zu behandeln und Selbstmord zu verhindern.  

Stand: 12.05.2019, 13:00