Live hören
Jetzt läuft: The outfield (Roosevelt Remix) von The Night Game

Maroon 5 - Girls like you

Maroon 5

Maroon 5 - Girls like you

Von Conni Wonigeit

Maroon 5 trauern auf ihrer neuen Single "Girls like you" einer Beziehung mit der Traumfrau nach. Und machen sich ganz nebenbei für die Rechte von Frauen stark.

Im vergangenen Jahr haben Maroon 5 mit "Red Pill Blues" ihr sechstes Studioalbum veröffentlicht. Wie schon bei den Alben davor haben sie auch hier einige tolle Gaststars verpflichten können. Neben der Singer-Songwriterin Julia Michaels und den Rappern ASAP Rocky und Lunchmoney Lewis konnten sie zum Beispiel für eine alternative Singleversion der dritten Singleauskopplung "Girls like you" die Rapperin Cardi B begeistern. "Girls like you" schaffte es in diversen Ländern auf Platz eins in die Charts und wurde bei Youtube als "Song of the summer 2018" gelistet.

Aber nicht nur der Song an sich ist hitverdächtig, auch dem dazugehörigen Musikvideo gelang mit über 800 Millionen Klicks bei Youtube eine hohe Aufmerksamkeit. Spätestens da wurde dann auch klar, dass hinter "Girls like you" eine tiefere Botschaft steckt - denn der Song ist eine Hommage an alle Frauen mit der Message, dass jede, egal ob dick oder dünn, ob jung oder alt, perfekt ist. In dem dazugehörigen Musikvideo gibt es 25 Gastauftritte von Frauen aus den Bereichen des Sports, der Politik, Musik und Lifestyle. Unter ihnen Talkmasterin Ellen DeGeneres, die Sängerinnen Jennifer Lopez, Camila Cabello oder Mary J. Blige oder die US-Comedian Sarah Silverman. Sie alle singen und tanzen in dem Video um Frontmann Adam Levine herum. Und aus dem textlichen Trennungssong, in dem Adam Levine seiner Traumfrau nachweint, wird via Bildebene eine Huldigung aller Frauen und deren Rechte auf diesem Planeten.

Hook aus Speicher "21 Musik" hier einfügen

Maroon 5 - Girls like you

WDR 2 Musik | 25.09.2018 | 00:30 Min.

Wissen To Go

Der letzte Gastauftritt in dem Musikvideo gehört zwei ganz besonderen Frauen in Levines Leben: Seiner Ehefrau, Model Behati Prinsloo, und ihrer ersten gemeinsamen Tochter Dusty Rose, beim Videodreh gerade einmal 22 Monate alt.

Stand: 17.09.2018, 00:00

Weitere Themen