Live hören
Jetzt läuft: Only Thing We Know von Alle Farben/Kelvin Jones /YOUNOTUS

Dua Lipa - IDGAF (I don't give a ...)

Dua Lipa

Dua Lipa - IDGAF (I don't give a ...)

Von Conni Wonigeit

2017 war das Jahr der britischen Sängerin Dua Lipa. Ihr Album "Dua Lipa" ist erschienen und festigte damit ihre Position als neue, aufstrebende Popkünstlerin, die sie sich durch ihre Debütsingle "Be the one" zwei Jahre zuvor aufgebaut hatte.

Trotz Dua Lipas erfolgreicher Single "Be the one" ist die britische Sängerin bei uns in Deutschland noch ziemlich unbekannt. Ganz anders natürlich in ihrer Heimat Großbritannien. Dort ist sie seit drei Jahren aus den Charts nicht mehr weg zu denken. Aber der Weg dorthin war durchaus hart.

Dua Lipas Eltern stammen aus dem Kosovo, sie selbst ist in London geboren und aufgewachsen. Nachdem ihre Eltern aus beruflichen Gründen 2008 wieder zurück in die Heimat gezogen sind, versuchte es Dua Lipa alleine als Sängerin in England. Marlon Roudette ermutigte sie, Demos aufzunehmen und diese im Netz hochzuladen. Die Manager von Lana Del Rey wurden dann auf sie aufmerksam und Dua Lipa bekam mit 19 Jahren ihren ersten Plattenvertrag. Schon mit ihrer zweiten Single "Be the one" schaffte sie einen internationalen Hit, auch bei uns in Deutschland stieg die Single bis auf Platz 11 in den Charts.

Weitere Singles wie "Hotter than hell" oder ihre Kollaboration mit DJ Martin Garrix "Scared to be lonely" machten Dua Lipa noch bekannter und beliebter. Kein Wunder, dass sie erst vor wenigen Wochen bei den Brit Awards als "Beste weibliche Künstlerin" und "Breakthrough Act" des Jahres ausgezeichnet wurde.
Aus ihrem 2017 erschienen Debütalbum "Dua Lipa" veröffentlicht Dua nun die Single "IDGAF", kurz für "I don’t give a f***" - "Es ist mir sch****egal". Der perfekte Schlussmachsong mit jeder Menge Frauenpower made in Great Britain.

Dua Lipa - IDGAF (I don't give a...)

WDR 2 Musik | 15.03.2018 | 00:41 Min.

Eigentlich wollte Dua Lipa Sänger Bruno Mars auf einigen seiner Shows als Vorband begleiten. Das musste sie jetzt kurzfristig absagen, weil sich ihre Weisheitszähne entzündet hatten und operativ entfernt werden mussten. Bleibt zu hoffen, dass sie ihre eigene Welttournee, die ab 21. März losgehen soll, wie geplant starten kann.

Stand: 19.03.2018, 00:00

Weitere Themen