Live hören
Jetzt läuft: Giant von Calvin Harris /Rag'n'Bone Man

Matt Simons - Better Tomorrow

Matt Simons steht auf der Bühne und singt

Matt Simons - Better Tomorrow

Von Katrin Elsner

An der State University of New York hat Matt Simons Jazz und Saxophon studiert. Erst danach hat er angefangen sich seine Karriere im Musikgeschäft aufzubauen.

Matt Simons kommt aus den USA, doch dort spielt er meistens nur in kleinen Bars vor wenigen Menschen. In Europa sieht das anders aus – seine Songs landen in den Charts, er tritt als Gastjuror in einer großen Castingshow auf und spielt Tourneen. Den absoluten Durchbruch hatte er 2015 mit seinem Song "Catch & Release", der durch eine Remix-Version noch bekannter wurde und ihn sogar auf Platz 1 der deutschen Single-Charts katapultierte.

Als Songwriter und Multiinstrumentalist schreibt er seine Musik selbst und versucht eigene Erfahrungen in die Songs einzubinden. So auch in "Better Tomorrow": Der Song ist ein echter "Mutmach-Song". Er handelt von Panikattacken und Hilflosigkeit, soll Trost spenden und an bessere Zeiten glauben lassen – "You'll feel better tomorrow".

Matt selbst hat seit seiner Jugend mit Panikattacken zu kämpfen. Mit 18  Jahren ist er das erste Mal in Behandlung gewesen, weil er seine Gefühle nicht mehr zuordnen konnte. Mittlerweile weiß er, was mit ihm los ist und möchte anderen Menschen mit seiner Musik vermitteln, dass sie nicht allein sind.

Wissen to go:

Nach den Erfolgssongs "We Can Do Better" und "Open Up" liefert Matt Simons mit "Better Tomorrow" die nächste Single mit echtem Ohrwurmpotential.

Stand: 02.11.2020, 00:00