Live hören
Jetzt läuft: Big in Japan von Alphaville
Tocotronic - Nie wieder Krieg

Tocotronic – Nie wieder Krieg

Stand: 28.01.2022, 00:00 Uhr

Gesellschaftliche Zwänge mit Füßen treten? Ewige Jugend? Dafür sind Tocotronic auch mit Ü50 nicht zu alt - und immer noch einzigartig.

Von Oliver Rustemeyer

Gibt's eigentlich schönere Momente als das erste Hören eines Tocotronic-Albums?! Vielleicht wohl nur das Lesen von Analysen darüber im deutschen Feuilleton. Wenn Erklärungsversuche aber auch nur so einfach wären.

Ins Album reinhören

Tocotronic - Ich tauche auf

WDR 2 Musik-Hooks 27.01.2022 00:24 Min. Verfügbar bis 27.01.2023 WDR Online


Tocotronic - Nie wieder Krieg

WDR 2 Musik-Hooks 27.01.2022 00:27 Min. Verfügbar bis 27.01.2023 WDR Online


Tocotronic - Jugend ohne Gott gegen Faschismus

WDR 2 Musik-Hooks 27.01.2022 00:23 Min. Verfügbar bis 27.01.2023 WDR Online


Tiefkühlpizza mit Kräutern der Provence

Tocotronic sind immer noch einzigartig. Seit sie Mitte der Neunziger gestanden "Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein", "Ich wünschte, ich würde mich für Tennis interessieren" und "Die Welt kann mich nicht mehr verstehen". Wer sich verstanden fühlte und Tocotronic von der Adoleszenz bis in die angegraute Lebensreife folgte, darf sich seine T-Shirts mit neuen Slogans und Parolen bedrucken lassen: "Ich hasse es hier", grummelt Dirk von Lowtzow über das Ende der Liebe, dass sich auch nicht nachts mit der aufgepeppten Tiefkühlpizza schönessen lässt: "Keine Chance mit Kräutern der Provence".

Ewige Jugend

Oder "Jugend ohne Gott gegen Faschismus", noch so'n Spruch. Selbst Ü50 mit Skateboard, Graffitispraydose und Schrammelgitarrenwumms noch gesellschaftliche Zwänge mit Füßen treten. Dafür sind Tocotronic nie zu alt. Und die ewige Jugend lässt sie einfach nicht los.

Lloyd Coles Gitarren und Nick Caves Rosen

Es sind komplexe Gefühlswelten zwischen männlicher Verletztbarkeit, erwachsener Zerrissenheit und existenzieller Bedrohung, tiefster Einsamkeit, aber auch verträumter, teils naiver Hoffnung, die Tocotronic auf sehr unterschiedliche Weise vermitteln. Von aufheulenden Stromgitarren im aufgewühlten "Komm in meine freie Welt" über die wunderbar angenehmen, melancholischen Gitarrenpopschleifen in "Crash", die uns in die Zeit der Smiths und Lloyd Cole zurückversetzen, bis hin zum verzauberten Stillleben "Ich tauche auf", ein Duett mit Soap&Skin-Sängerin Anja Plaschg irgendwo am Fluss, wo Nick Caves wilde Rosen wachsen.

Tocotronic – Nie wieder Krieg
TrackTitelname
1.Nie wieder Krieg
2.Komm mit in meine freie Welt
3.Jugend ohne Gott gegen Faschismus
4.Ich gehe unter
5.Ich tauche auf
6.Ich hasse es hier
7. Nachtflug
8.Ein Monster kam am Morgen
9.Crash
10.Leicht lädiert
11..Hoffnung
12.Liebe