Live hören
Jetzt läuft: Love me like you do von Ellie Goulding

Joe Jackson - Fool

Das Album-Cover zeigt einen Mann mit einer Maske, der eine Spielkarte in der Hand hält mit dem Motiv "Der Narr".

WDR 2 Musiktipp

Joe Jackson - Fool

Von Oliver Rustemeyer

1979 hat er sein Debüt veröffentlicht. 40 Jahre später läuft Joe Jackson auf seinem 20. Studioalbum "Fool" wieder zu alter Form auf.

Wobei: Mit 64 schreibt er heute andere Songs. Solche, die ihn das Leben gelehrt hat. "Strange Land" zum Beispiel. Da spaziert der Brite durch sein geliebtes New York, in das es ihn Mitte der Achtziger zog. Heute allerdings fühle er sich an einst so behaglichen Orten einsam und verloren. Und so klingt dann auch dieser für ihn teils so "unheimliche" Song mit seinen vielen Zwischentönen. Mit dem Älterwerden verändern sich die sonst so vertrauten Umgebungen, musste Joe Jackson erfahren. New York ist nicht mehr das, was es mal war.

Piano-Riffs hämmern an Steilküste

Auch die Musikszene von heute ist nicht mehr die, die sie in den Siebzigern und Achtzigern war. Jackson mag sich da genau so verloren vorkommen wie mittlerweile in New York. Auf "Fool" spielt er damit. Er, der Außenseiter, der gleich in der eröffnenden Wettervorhersage "Big Black Cloud" dunkle Wolken sinnbildlich für mit der Angst der Menschen auf Stimmenfang gehende Autoritäten aufziehen lässt. Musikalisch umgesetzt durch die für ihn so markant hämmernden Piano-Riffs, die orkanartig gegen die Steilküste schlagen. Und mit einer aufbrausenden Punk-Attitüde, die im auf Krawall gebürsteten, zornig-zackigen "Fabulously Absolute" mit schrill-kitschigen Synthieflächen der Achtziger kollidiert.

Salsa, Sitar, Shakespeare

Im aufgekratzten Titelsong zitiert Jackson dann nicht nur Shakespeare, sondern auch indische Sitarmusik und groovenden Salsa. Songs im Song gibt es auf "Fool" so einige. Immer schön aufwendig arrangiert, aber nie überfordernd. Auch wenn dieses Album wie auch die 19 davor natürlich nichts für den Konsum mal eben so nebenbei ist. Nein, für einen wie ihn muss man sich Zeit nehmen. So wie es der studierte Komponist für diese heute so außergewöhnlich anmutende Produktion gemacht hat.

Joe Jackson - Fool
1.Big Black Cloud
2.Fabulously Absolute
3.Dave
4.Strange Land 
5.Friend Better
6.Fool
7.32 Kisses
8.Alchemy 

Stand: 25.01.2019, 00:00