Live hören
Jetzt läuft: Dancing in the sunshine of the dark von Fury In The Slaughterhouse

Freya Ridings - "Freya Ridings"

Freya Ridings - Freya Ridings

WDR 2 Musiktipp

Freya Ridings - "Freya Ridings"

Von Oliver Rustemeyer

Freya Ridings wurde bereits vor zwei Jahren als Wunderkind der britischen Popmusik gefeiert, als sie damals als noch völlig Unbekannte in die Top Ten einstieg. Jetzt hat sie endlich ihr erstes Album eingespielt.

So jung und schon so schön verzweifelt. Eine 25-Jährige aus London verliert sich in der bewegenden Pianoballade „Lost Without You“ und das Vereinigte Königreich hängt ihr an den Lippen. Mit der Debütsingle landete Freya Ridings im Vorjahr gleich in den Top Ten. Jetzt erscheint ihr erstes Studioalbum. Zwei Live-Longplayer hat sie aber ungewöhnlicherweise schon veröffentlicht.

Als Tochter eines Musikers und Schauspielers ist Freyas Weg vorgezeichnet. Mitte der Neunziger kommt sie im Norden Londons zur Welt, ihre Eltern beeinflussen sie zuhause früh mit der Musik von Elton John, Joan Armatrading und Carole King.

Mit neun Jahren komponiert Freya frühe Songs auf Gitarre und Klavier, mit elf hat sie ihren ersten Auftritt bei einer Open-Mic-Veranstaltung, mit 13 kleine Gigs in Pubs, mit 18 absolviert sie die Brit School für darstellende Künste. Die hat schon Adele, Amy Winehouse, Katie Melua und Leona Lewis aufs ganz große Musikerleben vorbereitet. Und mit 23 spielt Freya Ridings dann schon im Vorprogramm von Tears For Fears und Lewis Capaldi.

Am Klavier ein anderer Mensch

„Wegen meiner roten Haare bin ich früher oft gehänselt worden, war sehr schüchtern“, verriet die Sängerin beim Besuch im Studio von WDR 2. „Wenn ich aber Klavier sitze, wenn ich Musik mache, dann bin ich jemand völlig anderes. Das ist meine Art, mich auszudrücken. Ganz anders als früher in der Schule. Da fühlte ich mich einsam und hatte viel Zeit, nachzudenken. Deswegen ist es jetzt umso schöner für mich, vor Tausenden Menschen zu spielen.“

Und die vergleichen die junge Frau nicht nur wegen ihrer roten Haare schon mit Tori Amos, auch mit Kate Bush und Florence Welch, besser bekannt als Florence & The Machine.

Verzweifelt schön

Gerade mit Letzterer verbindet Freya Ridings nicht nur die außergewöhnlich ausdrucksstarke und bewegende Vibrato-Stimme. Sie ist genau so unberechenbar, leidet eben noch in fragilen, zarten Klavier-Epen („Lost Without You“, „Wishbone“), um einen Song später dann schon auf wuchtigen Beats („Castles“, „Love Is Fire“) zu explodieren. Verzweifelt schön.

Freya Ridings - Still Have You

WDR 2 Musik-Hooks 01.07.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 WDR Online

Freya Ridings - Unconditional

WDR 2 Musik-Hooks 19.07.2019 00:28 Min. Verfügbar bis 18.07.2020 WDR Online

Freya Ridings - Blackout

WDR 2 Musik-Hooks 01.07.2019 00:27 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 WDR Online

Freya Ridings - Holy Water

WDR 2 Musik-Hooks 01.07.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 WDR Online

Freya Ridings - "Freya Ridings"
TrackTitelname
1.Poison
2.Lost Without You
3.Castles
4.You Mean The World To Me
5.Love Is Fire
6.Holy Water
7.Blackout
8.Ultraviolet
9.Still Have You
10.Unconditional
11.Elephant
12.Wishbone

Stand: 19.07.2019, 00:00