Live hören
Jetzt läuft: One call away von Charlie Puth

Element of Crime - Schafe, Monster und Mäuse

Cover von Element of Crime: Schafe, Monster und Mäuse

WDR 2 Musiktipp - 05.10.2018

Element of Crime - Schafe, Monster und Mäuse

Von Oliver Rustemeyer

Alle Achtung. Element Of Crime veröffentlichen mit "Schafe, Monster und Mäuse" ein Studioalbum, das anders ist als die 13 davor. Es ist länger. (Spieldauer: 56 Minuten). Das war's dann aber auch schon mit den Überraschungen. Stehen die Elements nicht so drauf. Haben die Berliner nach 33 Jahren ja auch gar nicht nötig.

Zu einzigartig sind sie in der deutschsprachigen Musik. Allein schon Sänger Sven Regeners rhythmischer Umgang mit der Deutschen Sprache. Wer schreibt schon Liebeslieder wie "Hast du den Trottel gesehen, der eben auch nur mit der Wimper zu zucken verkehrt herum in die Einbahnstraße fuhr? Da steht er jetzt vor einem LKW, dessen Fahrer ihn lauthals verflucht, und findet nicht seinen Rückwärtsgang, so sehr er auch danach sucht. Das ist ein Bild für mein Leben, wie es war, bevor ich dich traf."

Unterm Mond hinterm Parkhaus

Regener findet viele solcher wunderschönen Bilder. Irgendwo zwischen Treppenhaus im Hinterhaus, Straßencafé, Wienerwald, nachts in leeren U-Bahnzügen, unterm Mond hinterm Parkhaus, beim Black Friday im Spätkauf. Diesmal mit ganz viel Lokalkolorit vom Kurfürstendamm, übers Kaufhaus des Westens, Friedrichshain, Prinzenbad, Jahn-Sportpark bis zum kleinen Halensee, in dem ein Meer wohnt, das raus will.

Element of Crime - Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin

WDR 2 Musik 04.10.2018 00:30 Min. WDR 2

Element of Crime - Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang

WDR 2 Musik 04.10.2018 00:29 Min. WDR 2

Element of Crime - Ein Brot und eine Tüte

WDR 2 Musik 04.10.2018 00:29 Min. WDR 2

Element of Crime - Im Prinzenbad allein

WDR 2 Musik 04.10.2018 00:29 Min. WDR 2

Zu kurz und zu spät gekommen

Regeners Sehnsuchtsorte haben nichts Glamouröses, seine Protagonisten nichts Heldenhaftes. Es sind die zu kurz und zu spät gekommenen Lucky Loser. Die, die den sehnsuchtsvollen Blick hoch in die Luft oder tief in den Flaschenhals werfen. Die orientierungslos um die Häuser ziehen, Party machen am Schlesischen Tor, wenn es dunkel und kalt wird in Berlin. Die, die sich allein und missverstanden fühlen, umzingelt von Vollidioten. Die, die sich auf den Winter freuen, um im Freibad nicht mehr verliebte Paare und schrecklich glückliche Menschen ertragen zu müssen. Irgendwo brennt noch ein Licht, für die, die einsam sind. Wenn ein Gewitter droht. Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang.

Glühweintrinkerfahne hochhalten

Wer solche Typen kennt oder sich darin gar selbst wiedererkennt, der wird sich in den Stimmungsbildern, die die Elements mit Elementen aus staubtrockenem Wüstenrock, Psychedelik, Chanson, Folk, lakonischer Melancholie, Bläsern, Streichern und Chören (doch noch eine Überraschung) aus- und untermalen, suhlen. Oder um es mit den Worten Regeners zu sagen: "Irgendwer hält immer die Glühweintrinkerfahne hoch. Da geht am Ende viel daneben. So wie überall im Leben."

Element of Crime - Schafe, Monster und Mäuse
1.Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang
2.Schafe, Monster und Mäuse
3.Ein Brot und eine Tüte
4.Bevor ich dich traf
5.Immer noch Liebe in mir
6.Gewitter
7.Die Party am Schlesischen Tor
8.Stein, Schere, Papier
9.Im Prinzenbad allein
10.Karin, Karin
11.Nimm dir, was du willst
12.Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin

Stand: 05.10.2018, 00:00