Live hören
Jetzt läuft: Viva la vida von Coldplay
00.00 - 06.00 Uhr ARD Popnacht

Sam Smith in Köln: Großartiger Performer

Sam Smith während seines Auftrittes in Köln

WDR 2 präsentiert

Sam Smith in Köln: Großartiger Performer

Von Sascha Kinzler

Direkt nach Erscheinen seines aktuellen Albums hatte Sänger Sam Smith ein Radio-Konzert für WDR 2 Hörer gegeben. Nun kam der Brite wieder nach Köln: Im Rahmen seiner Welttournee machte er Station in der Arena.

Vor vier Jahren konnte der britische Singer-Songwriter Sam Smith gleich mehrere Singles seines Debütalbums "In The Lonely Hour" (2014) in den Deutschen Charts platzieren – "Stay With Me" hielt sich dort 52 Wochen lang. Im Folgejahr erhielt der 1992 geborene Londoner einen Oscar für seinen James-Bond-Titelsong. 2017 folgte der zweite Longplayer "The Thrill Of It All", der es hierzulande umgehend in die Top Ten der Charts schaffte. Direkt nach Erscheinen hatte Smith exklusiv für WDR 2-Hörer ein Radio-Konzert in der Kölner Kulturkirche gegeben. Jetzt gastierte er wiederum vor vollem Haus in Köln – allerdings im weit größerem Maßstab: Im Rahmen seiner "The Thrill of It All World Tour" machte der britische Sänger Station in der Arena.

Sam Smith während seines Auftrittes in Köln

Raffinierte Show in ausverkaufter Arena


15.000 Fans in der ausverkauften Arena erlebten bei dem von WDR 2 präsentierten Konzert eine ebenso raffinierte wie aufwändige Show, die um 20:46 Uhr puristisch begann und gut 105 Minuten später ebenso endete: Mit einem Lichtstrahl auf einen gebeugt auf einem Stuhl sitzenden Mann. Aber natürlich verbrachte Smith nicht ein-dreiviertel Stunden lang auf einem Sitzmöbel. Im Gegenteil: Der in einen violett gemusterten Anzug, weißes T-Shirt und schwarze Lederschuhe gekleidete Sänger war durchgehend in Bewegung, tanzte zuzeiten eine Choreographie mit seiner Band, stieg Wendeltreppen hoch, lief über einen langen Steg immer wieder mitten in seine Fans.

Sam Smith: Minimalistisch, aber mit viel Stil

WDR 2 | 29.04.2018 | 03:26 Min.

Download

Sam Smith während seines Auftrittes in Köln

Band "befeuerte" Publikum

Hinzu kam ein ausgefeiltes Bühnenkonzept mit einem riesigen Licht-Kreis, Hebe-Podesten, versenkbaren Teilen sowie mehrere beweglichen Leucht-Dreiecken. Da erhoben sich beispielsweise der Sänger und seine Background-Sängerin für ein Duett („Palace“) in verschiedene Höhen und Kulissen, alle anderen hingegen "verschwanden" – das war fast Musical-artig. Smith und seine sehr gut eingespielten acht Musiker vermieden zudem eine klassisch-frontale Band-Aufstellung, positionierten sich stattdessen oft am Bühnenrand und "befeuerten" das Publikum.

Sam Smith während seines Auftrittes in Köln

Fans ließen Tribüne beben

Aber natürlich kamen nicht nur druckvolle Soul- und Pop-Songs zu Gehör, sondern auch jede Menge Balladen. Gänsehaut kam beispielweise bei "Scars" auf – das Publikum war so gerührt, dass außer Gitarre und Gesang nichts in der Halle zu hören war.    
Unter den 20 Liedern des Abends befanden sich zehn vom aktuellen Album, sechs Songs stammten vom 2014er Debüt, hinzu kamen zwei Cover-Songs, ein Lied von Smith‘ erster EP sowie der Bond-Song. Die Fans klatschten, riefen und tanzten an diesem Abend so begeistert, dass des Öfteren Tribünen bebten.   

Sam Smith am 28. April 2018 in Köln
Setliste
1. Burning
2. One Last Song
3. I'm Not The Only Yet
4. Lay me Down
5. Omen
6. Nirvana
7. Writing's on the Wall
8. Latch
9. Money on My Mind
10. Like I Can
11. Restart
12. Baby, You Make Me Crazy
13. Say I First
14. Scars
15. Midnight Train
16. HIM
17. Too Good at Goodbyes
18. Palace
19. Stay With Me
20. Pray

Stand: 29.04.2018, 08:56