Namika sorgt in Köln für Ohrwürmer und Gänsehaut

Namika sorgt in Köln für Ohrwürmer und Gänsehaut

Von David Nienhaus

Wieder gesund und voll auf der Höhe: Vor 1.200 Zuschauern im Kölner Carlswerk Victoria zeigte Namika, warum sie aktuell eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Sängerinnen ist.

WDR 2 präsentierte Namika am 05.12.2019 in Köln

Fast elf Monate mussten die Fans von Namika auf ihren Auftritt im Carlswerk Victoria warten - am Donnerstag war es endlich soweit.

Fast elf Monate mussten die Fans von Namika auf ihren Auftritt im Carlswerk Victoria warten - am Donnerstag war es endlich soweit.

Knapp 1.200 Zuschauer machten es sich in der Halle gemütlich, tanzten und sangen sich warm, um den Frost aus ihren Beinen zu schütteln.

Namika und ihre Band sorgten auf ihrer QUE WALOU TOUR 2019 für den passenden Beat. 

Nicht alle Fans, die sich Tickets für den Gig am 24. Januar gekauft hatten, konnten sich Anfang Dezember Zeit nehmen. Damals musste die Künstlerin krankheitsbedingt einen Großteil ihrer Tour absagen.

Nun genießt es Namika wieder, auf der Bühne zu stehen. 

Das Publikum war bunt gemischt. Vor allem in den ersten drei Reihen jubelten junge Mädchen der 28-jährigen Sängerin zu - für nicht wenige war es die allererste Konzerterfahrung.

Gut 90 Minuten stand Namika im Carlswerk auf der Bühne, wechselte spielerisch zwischen den Genres Hip-Hop, Pop, Funk, Chanson und arabischen Klängen.  

Ihre bekanntesten Songs "Je ne parle pas français" und "Lieblingsmensch" gab es zum Schluss und als Ohrwurm mit auf den Heimweg. 

Stand: 06.12.2019, 10:39 Uhr