Endlich wieder auf Tour - James Blunt in Köln

Von Markus Rinke

"You're Beautiful" ist James Blunts erster und zugleich auch größter Hit. Der fehlt auf keinem Konzert, auch nicht in Köln. Der Künstler weiß, was die Fans von ihm erwarten.

James Blunt in Köln

"Es ist fantastisch, wieder auf Tour zu sein, Deutschland ist einer meiner Lieblingsorte auf meiner Welttournee", verrät der 48 Jahre alte britische Sänger James Blunt im WDR 2 Interview. Die Leute seien begeistert, wieder Dinge zu tun, die bis vor zwei Jahren selbstverständlich waren.

"Es ist fantastisch, wieder auf Tour zu sein, Deutschland ist einer meiner Lieblingsorte auf meiner Welttournee", verrät der 48 Jahre alte britische Sänger James Blunt im WDR 2 Interview. Die Leute seien begeistert, wieder Dinge zu tun, die bis vor zwei Jahren selbstverständlich waren.

"I need a little practice," scherzt Blunt während der Show und fordert die Zuschauer zum Klatschen und Mitsingen auf. Das ist ohne die Corona-Beschränkungen auch wieder möglich.

Die Bühnenshow, das sind drei Monitore, die am Anfang des Konzerts hochgefahren werden und etwas Licht. Hier geht es eindeutig um die Musik.

Bei der Show geht es um James Blunt. Die vier Musiker, die der Brite dabei hat, sind gut und souverän, aber treten hinter Blunt völlig in den Hintergrund.

Bekannt wurde Blunt 2005 mit seinem Hit "You're Beautiful", den er auch heute noch gern präsentiert. Bereits sein erstes Album "Back to Bedlam" verkaufte sich über elf Millionen mal.

Es sind viele ruhige Lieder, die Blunt spielt; meist mit der Gitarre, mal mit der Ukulele, aber auch am Klavier. "Goodbye my Lover" spielt er zum Beispiel am Klavier ohne Begleitung durch die Band.

Dabei mag die Band vor allem die schnelleren und rockigeren Stücke, verrät der Musiker vor der Show im Interview mit WDR 2. "Die Band sind die Rockstars, der ich immer gerne gewesen wäre", lächelt der Star.

Die Musik steht für einen klaren Rhythmus und Mainstream-Pop mit markanter Stimme. Das wird in der Köln-Arena perfekt präsentiert.

James Blunt ist ein charmanter Typ mit viel Humor. Beim Song "High" sagt er, dass sei ein Lied, das nur Frauen und Hunde hören könnten. Die Männer, die von ihren Frauen zu dem Konzert mitgeschleppt würden, könnten in den nächsten Minuten die Fußball-Ergebnisse checken.

Den gut 7.000 Zuschauern gefällt es. Am Anfang sitzen sie noch, doch bei der aktuellen Single "Love Under Pressure" steht das Publikum und singt auch mit.

Sechs Studioalben hat der Musiker inzwischen veröffentlicht. Im November 2021 ist mit "The Stars Beneath My Feet (2004-2021)" ein Best of Album mit 30 Songs erschienen. Mit Ausnahme von "Breathe" und dem Slade-Cover "Cuz I Luv You" sind alle Lieder des Abends auf dem Album.

"Same Mistake" ist sein Lieblingslied, gesteht der Künstler. Das Stück beginnt ruhig und ohne Bühnenlicht. Blunt bittet die Zuschauer, die Taschenlampen vom Telefon anzumachen. Und wenn an der Seite ein weißhaariger Mann stehe, möge man ihm doch helfen, die Lampe anzuschalten, scherzt der Musiker.

Nach rund 1 3/4 Stunden verabschiedet sich der Künstler mit zwei Zugaben "Bonfire Heart" und "1973". Bereits am kommenden Wochenende (09.04.2022) ist Blunt in Oberhausen zu sehen, im Juni (23.06.22) dann beim Biggesee-Open-Air in Olpe.

Stand: 04.04.2022, 23:40 Uhr