Live hören
Jetzt läuft: Wenn du liebst von Clueso/Kat Frankie

Guns n' Roses in Gelsenkirchen: Eine starke Rückkehr

Guns n' Roses in Gelsenkirchen

WDR 2 präsentiert

Guns n' Roses in Gelsenkirchen: Eine starke Rückkehr

Von Cara Wolff

Fast 25 Jahre hat es gedauert, bis man sie wiedervereint auf der Bühne sehen konnte: Guns n' Roses sind seit 2016 gemeinsam auf großer Tournee und zeigen, dass sie auch nach einer langen Pause noch abliefern können. Am Dienstag (12.06.2018) kamen sie im Rahmen ihrer "Not In This Lifetime"-Tour in die Arena in Gelsenkirchen.

Band-Urgestein Axl Rose (56) ist in der 35-jährigen Bestehensgeschichte von Guns n' Roses das einzig permanente Mitglied: Das letzte Album, "Chinese Democracy", erschien 2008 - und die Kernmitglieder Slash (52) und Duff McKagan (54) waren an dessen Produktion komplett unbeteiligt. Umso spektakulärer war es, dass sie nun beide Teil der Wiedervereinigung sind und die Band ihre jahrelangen Streitigkeiten beilegte. Zum Konzert in der Arena in Gelsenkirchen kamen über 40.000 Fans aus verschiedensten Altersgruppen und konnten sich über ein umfangreiches Set mit 30 Songs freuen.

Die schönsten Fotos vom Guns n' Roses-Konzert

Fast 25 Jahre hat es gedauert, bis man sie wiedervereint auf der Bühne sehen konnte: Guns n' Roses sind seit 2016 gemeinsam auf großer Tournee. Hier die schönsten Fotos ihres Konzerts in die Arena in Gelsenkirchen.

Guns n' Roses in Gelsenkirchen

Über 40.000 Fans kamen zum Konzert in der Arena in Gelsenkirchen.

Über 40.000 Fans kamen zum Konzert in der Arena in Gelsenkirchen.

Wiedervereint: Neben Band-Urgestein Axl Rose waren auch die Kernmitglieder Slash und Duff McKagan dabei.

Traf selbst die höchsten Töne problemlos: Axl Rose

Lieferte komplexe Gitarrenriffs: Slash

Highlight des Abends: Natürlich "Paradise City"

Eine Neuauflage, aber zeitgemäß

Bereits zehn Minuten vor Beginn füllte ein lautes Wummern das Stadion: Über die riesigen Bildschirme fuhren Panzer, die das Bandlogo trugen und laute Soundeffekte bereiteten das Publikum auf das folgende Spektakel vor. Überpünktlich betraten Guns n' Roses gegen 19:30 Uhr die Bühne und starteten die Show mit "It's So Easy". Der Song war wohl ein Vorbote für das, was sich in den nächsten drei Stunden offenbaren sollte: Die Band zeigte sich in einer grundlegenden Lockerheit und guter Laune, die sofort ansteckte. Wo sie in den ersten Songs noch ein kurzes Weilchen brauchten, um in einen gemeinsamen Groove zu finden, war spätestens bei "Welcome to the Jungle" klar: Jeder einzelne von ihnen ist in absoluter Topform. Alle Musiker bekamen ihre eigenen Momente im Rampenlicht, konnten den Fans am Rande der Bühne einheizen und haben dies sichtlich genossen.

"Gut drauf": Guns n' Roses in Gelsenkirchen

WDR 2 | 13.06.2018 | 02:33 Min.

Download

Mit einer beeindruckenden Leichtigkeit

Duff McKagan stolzierte beim Bassspielen locker über die große Treppenkonstruktion, Slash ließ die vielen komplexen Gitarrenriffs aussehen, als wären sie ein Kinderspiel, und Axl Rose traf selbst die höchsten Töne problemlos. War doch der diesjährige Tourstart in Berlin etwas holprig, zeigten sich Guns n' Roses in Gelsenkirchen mit einer Euphorie, die die zahlreichen Zuschauer durchgehend mitreißen konnte. Rose kündigte "You Could Be Mine" witzelnd als ruhiges, nettes Liebeslied an - nun war jeder Einzelne in der Arena aufgestanden und sang lauthals mit. Eines der größten Highlights war jedoch der krönende Abschluss, als bei "Paradise City" die ganze Bühne von Feuerwerk umringt war, Konfetti und Feuer aus allen Kanonen schoss und womöglich jeder Fan froh war, Teil dieser Show gewesen zu sein.

Setliste
1. It's So Easy
2. Mr. Brownstone
3. Chinese Democracy
4. Welcome to the Jungle
5. Double Talkin' Jive
6. Better
7. Estranged
8. Live and Let Die
9. Slither
10. Rocket Queen
11. Shadow of Your Love
12. You Could Be Mine
13. New Rose
14. This I Love
15. Civil War
16. Shlash Guitar Solo
17. Speak Softly Love
18. Sweet Child O' Mine
19. Used to Love Her
20. Coma
21. Wichita Lineman
22. Wish You Were Here
23. November Rain
24. Black Hole Sun
25. Knockin' on Heaven's Door
26. Nightrain
27. Don't Cry
28. Yesterdays
29. The Seeker
30. Paradise City

Stand: 13.06.2018, 08:19