Live hören
Jetzt läuft: No more drama von Mary J. Blige

Ed Sheeran in Gelsenkirchen: Solist auf der großen Bühne

Von Markus Rinke

Ed Sheeran spielt drei Konzerte im Gelsenkirchener Stadion. Es sind die einzigen Auftritte in Deutschland. Vor allem aber ist es eine große "One-Man-Show".

Ed Sheeran ist ein Phänomen. Er ist Weltstar, wirkt auf der Bühne wie ein Straßenmusiker und bringt die ganze Arena auf Schalke zum Kochen.

Der Brite steht auf einer überdimensionalen Bühne in der Mitte der Halle, der Rand dreht sich, so dass alle der mehr als 60.000 Zuschauer den Mann von vorne sehen.

Über der Bühne hängt eine riesige Videowand. Meist ist der Künstler darauf zu sehen, oft aber auch Animationen.

Zusätzlich gibt es im Stadion weitere Leinwände, die wie Gitarren-Plektren aussehen.

Es ist wieder eine Show der Superlative. Der Brite hat damit Erfahrung. Mit seiner vorherigen Tour hat er alle Rekorde gebrochen.

Mit der über zwei Jahre andauernden Divide-Tour hat er zwischen 2017 und 2019 vor über sieben Millionen Zuschauern ge- und dabei 737 Millionen Euro eingespielt.

Früher war Ed Sheeran als Solist unterwegs. Auch heute "loopt" er seine Musik noch.

Obwohl er für den größten Teil des Konzerts alleine auf der Bühne steht, füllt er mit seiner Musik die komplette Halle. Wenn er auf den Gitarrenkörper trommelt und das in einer Schleife wiederholt, vibriert die Luft.

Und dann spielt Sheeran auch die ruhigen Songs, wie "Photograph", einen seiner ersten Hits. Dann wird nicht nur gefilmt, dann erstrahlt das Stadion in einem Meer aus Smartphone-Leuchten.

Ob "Shape Of You", "Perfect", "Bad Habits" oder "Shivers": Ed Sheeran spielt fast alle großen Hits. Eine Ausnahme ist der Filmsong "I See Fire".

Sheeran hat nicht nur Humor, sondern sichtlich auch Spaß an der Musik. Es sei toll zusammenzukommen und Songs zu singen, sagt er dem Publikum. Zwischendurch erzählt er von seiner großen Sehnsucht und Leidenschaft, Musik zu machen und von seinen ersten Auftritten in London vor 15 Jahren. Er dankt dem Publikum dafür. Man nimmt es ihm ab, dass er es ernst meint.

Ein bisschen wirkt er immer noch wie ein Straßenmusiker. Übrigens hat er seine Kleidung dem Ort angepasst und zum Schluss ein Fußballshirt mit Deutschland-Applikationen an.

Während der Musiker früher tatsächlich alleine auftrat, hat er jetzt eine Band dabei. Die spielt aber gerade mal bei einem Drittel der Lieder mit und hat ihre Rolle am Rand der Show.

Denn die Musiker stehen auf kleinen Bühnen an den großen Masten. Nur zu "Galway Girl" kommt eine Violinistin mit auf die große Bühne.

Die "+ - = ÷ x Tour" ist eine Summe seiner inzwischen fünf Alben. Sie heißt entsprechend "Mathematics-Tour".

Drei Mal tritt der britische Sänger in der Arena auf Schalke auf, am Donnerstag, Freitag und Samstag (09.07.22). Dafür sind mehr als 180.000 Tickets verkauft worden.

Ed Sheeran kommt im Spätsommer noch zweimal für je drei Konzerte nach Deutschland und zwar nach München und Frankfurt.

Stand: 07.07.2022, 23:59 Uhr