Wie ein Song über Sternzeichen die Charts stürmt

Musikkassetten liegen nebeneinander auf einem Tisch. Dazu der Text: Der 90er nach 9.

Wie ein Song über Sternzeichen die Charts stürmt

Von Katrin Elsner

Der 90er nach 9 holt den Sound eines großen Jahrzehnts ins Radio. Wir erzählen die Geschichten hinter dem Song "What's Your Sign", warum fünf Minuten über den Durchbruch von Lenny Krawitz entschieden haben und wer den "Friends"-Titelsong eigentlich singen sollte.

R.E.M. - Shiny Happy People

"Friends" ist eine der erfolgreichsten Serien der 90er - keine Frage. "I'll be there for you" von The Rembrandts war die Titelmelodie und auch schon ein „90er nach 9“ bei uns. Aber dieser Song sollte eigentlich gar nicht der Friends-Song sein. R.E.M.s "Shiny Happy People" sollte es werden, war sogar schon die Melodie in der Pilotfolge, die gedreht und nie ausgestrahlt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hieß "Friends" sogar noch "Friends like us". R.E.M. wollte aber nicht, dass der Song verwendet wird, aber auch ohne den Friends-Push ist es ein Hit geworden. Top 10 in Deutschland, in den USA oder auch Großbritannien.

Army Of Lovers – Crucified

Schweden ist quasi das Geburtsland vieler, vieler 90er-Hits. Ace of Base: aus Schweden. Rednex: aus Schweden. Und auch Army Of Lovers. Mit "Crucified" hatten sie Anfang der 90er europaweit ihren größten Hit. Selbst Kurt Cobain, der Frontmann von Nirvana, hat diesen Song geliebt. Eine der damaligen Sängerinnen war Camilla Henemark. Über die dann 2010 herausgekommen ist: Sie hatte in den späten 90ern eine Affäre. Nicht mit irgendwem, sondern mit dem schwedischen König Carl XVI. Gustaf. Der königiche Palast hat den Gerüchten nie widersprochen. Dieser "90er nach 9" wird also eher nicht mehr auf der Playlist im schwedischen Palast zu finden ist.

Blur - Country House

"Song 2" ist einer der größten Hits der britischen Rockband Blur. Hat es allerdings nie an die Chartspitze in der Heimat geschafft, sondern nur auf Platz 2. "Song 2" eben. Ein Nummer 1-Hit in den 90ern war dafür aber "Country House". Es geht um einen reichen Mann, der sich ein Haus auf dem Land gekauft hat, um dem Druck der Stadt zu entfliehen. Im Text heißt es unter anderem auch "Ups, ich habe ziemlich viel Geld" und "Er nimmt jede Art von Pillen". Klingt nach einer Abrechnung. War es auch. Mit ihrem Ex-Manager Dave Balfe. Er hat damals die Plattenfirma von Blur verlassen, hat danach die Band nochmal getroffen und im Tonstudio eine Kassette gefunden mit der Aufschrift "Country House" und meinte noch aus Spaß: "Oh, ist der Song über mich?", hat dann schnell festgestellt, der Song handelt wirklich von ihm.

Cornershop - Brimful Of Asha

Anfang der 90er hat sich die Band "Cornershop" zusammengefunden. Der Durchbruch gelingt dann 1997 mit einem Remix des Songs "Brimful Of Asha", den der DJ und Musiker Fatboy Slim produziert hat. Im Song geht es um eine indische Sängerin namens Asha, die in über 1000 Bollywood-Filme zu hören war. Allerdings eben nur zu hören. Die Schauspielerin, die im Film singend zu sehen war, hat eben nur die Lippen bewegt. Hat Playback gesungen. Die Stimme kam oft eben von Asha. Über 12.000 Songs hat sie gesungen. In einem Interview hat sie erzählt, dass es teilweise vier Songs am Tag waren, die sie aufgenommen hat. "Brimful Of Asha" ist eine Art Hommage an diese Leistung. Im Fatboy Slim-Remix wurde der Song dann auch zum Erfolg, in vielen Ländern Europas in den Top 10, in Großbritannien sogar Platz 1.

Tom Petty - Free Fallin'

High School, College-Abbruch, verschiedene Bands, später der große eigene Durchbruch. Es ist die klischeehafte Vita, die man sich für Musiker, Musikerinnen und Bands so malt und genau auf Tom Petty zutrifft. 1950 in Florida geboren und als die Beatles einen echten Boom ausgelöst hatten, sich überall Bands gebildet hatten, da hat sich auch Tom Petty eine Gitarre zugelegt, die dann zu seinem Leben wurde. Mit seiner Band "Tom Petty And The Heartbreakers" macht er in den USA erste erfolgreiche Alben und geht dann Ende der 80er als Vorband von Bob Dylan mit auf Welttournee. Ein wichtiger Schritt, weil sein anschließendes erstes Soloalbum "Full Moon Fever" direkt sein größter weltweiter Erfolg wird. "Free Fallin'" ist in gerade mal zwei Tagen geschrieben und aufgenommen, es war am Ende auch der erste fertige Track auf dem Album.

Lenny Kravitz - Are You Gonna Go My Way

"Are You Gonna Go My Way" von Lenny Kravitz ist auf seinem dritten Studioalbum zu finden, das 1993 erschienen ist und wäre beinah an fünf entscheidenden Minuten gescheitert. Lenny Kravitz war damals noch nicht der Musiksuperstar, der er heute ist. Wenn er in einem Tonstudio Aufnahmen gemacht hat, wurde das Studio nicht für den ganzen Tag gemietet, eher von morgens bis nachmittags, weil es günstiger war. Die Melodie zu diesem Song ist erst ganz knapp fertig geworden, bevor die nächsten Musiker ins Studio wollten. Innerhalb von fünf Minuten wurde die Melodie noch schnell geschnitten und abgespeichert. Lenny Kravitz hat dann nur noch diese Melodie gehört, über Nacht den Text geschrieben und am nächsten Morgen weiter im Studio dran gearbeitet. Es sollte der internationale Durchbruch werden und jetzt stellen wir uns mal vor, Lenny Kravitz hätte nicht fünf, sondern zehn Minuten gebraucht, um diese Melodie fertig zu produzieren – vielleicht wäre dieser Song niemals ein "90er nach 9" geworden.

Des'Ree - What's Your Sign

Wie wichtig ist einem das Sternzeichen? Was hält man selbst von Horoskopen und Co.? In "What’s Your Sign" findet die britischen Sängerin Des'Ree, dass Skorpione "ziemlich cool" seien, sie selbst fühle sich wie ein Schmetterling, sei aber eigentlich Schütze. Ein Liebeslied über die Bedeutung von Sternzeichen mit der Botschaft: Am Ende sind wir alle doch die Sterne auf der Erde. Egal, an was man glaubt. Aus ihrem Album "Supernatural" aus dem Jahr 1998 – dem chinesischen Jahr des Tigers.