Live hören
Jetzt läuft: Happier von Ed Sheeran

Revolverheld zu Gast bei WDR 2

Johannes Strate und Christopher Hünecke von der Band "Revolverheld" vor dem Logo von WDR 2

WDR 2 Gäste

Revolverheld zu Gast bei WDR 2

Von Oliver Rustemeyer

Drei Tage nach der Veröffentlichung des fünften Studiowerks "Zimmer mit Blick" waren Revolverheld zu Gast bei WDR 2. Und Gesprächsstoff gab es reichlich: zum Beispiel der neue Titelsong oder die anstehende Tour.

"Ein Jahrzehnt nach Guns'n'Roses sind wir am Start. (…) Vergiss den Pop-Shit. (…) Versau es nicht mit Casting-Shit und Popstar-Geträller. (…) Wir sind die Generation Rock." Wer sich heute das Debütalbum anhört und dazu die Fotos im Booklet ansieht, mag seinen Augen und Ohren kaum trauen: Das sind tatsächlich Revolverheld. Sie waren jung, wild und droschen ungestüm auf ihre Instrumente ein. 13 Jahre ist das her – in diesem Fall akustisch wie optisch Ewigkeiten.

Frieden geschlossen mit dem Castingshow-Gewerbe

Über das Vorprogramm für Silbermond, ein Coaching-Programm der Popakademie Baden-Württemberg, diverse Ochsentouren und TV-Auftritte, in denen Sänger Johannes Strate auch seinen Frieden mit dem Castingshow-Gewerbe schloss, haben sich die Norddeutschen nach ganz oben gespielt. Ihre Songs laufen im Radio, im Kino, auf Festivals, bei MTV Unplugged oder auf Albumlänge zuletzt 98 Wochen in den Charts ("Immer in Bewegung").

"Der politischste Song"

Drei Tage nach der Veröffentlichung des fünften Studiowerks "Zimmer mit Blick" tauchten Revolverheld im Studio von WDR 2 auf. Und Gesprächsstoff gab es reichlich: zum Beispiel der Titelsong, "mit Sicherheit der politischste Song, den wir je geschrieben haben". Oder die Vorab-Single "Immer noch fühlen", "vielleicht der tanzbarste Revolverheld-Song aller Zeiten". Dazu noch die erst in einem Jahr anstehende Tour, deren Vorverkauf aber bereits jetzt begonnen hat.

Revolverheld zu Gast bei WDR 2

WDR 2 | 16.04.2018 | 06:55 Min.

Download

Stand: 16.04.2018, 11:55