Live hören
Jetzt läuft: Crying in the rain von a-ha

Milky Chance im WDR 2 Gespräch

Milky Chance zu Gast in 1LIVE

WDR 2 Gäste

Milky Chance im WDR 2 Gespräch

Von Oliver Rustemeyer

Da hat sich der Musik-Leistungskurs am Jacob-Grimm-Gymnasium in Kassel aber mal ausgezahlt. Dort haben sich Clemens Rehbein und Philipp Dausch kennengelernt. Dort haben sie ihr Faible für die sanfte Verschmelzung von Folk und Electro entdeckt. Und von dort aus haben sie quasi im Do-It-Yourself-Verfahren die Musikwelt erobert. Die Vorbereitungen dazu liefen parallel zum Abi-Stress.

Plötzlich Weltstars: Milky Chance im WDR 2 Gespräch

WDR 2 | 27.03.2017 | 06:01 Min.

Download

Kleinbus kaufen, damit durch Europa als Straßenmusiker tingeln, zuhause im Keller von Philipp Dausch Songs mit zarten Beats ausstatten, die Clemens Rehbein geschrieben hat, zur Gründung der eigenen Plattenfirma Freunde anpumpen und Schulden machen, über Internetplattformen weltweites Interesse generieren: Nebenbei haben die beiden dann noch 2012 ihr Abi gemacht - um ein Jahr später schon das Debüt "Sadnecessary" zu veröffentlichen.

Ein Song darauf ist auffälliger als die anderen: Vom geschmeidigen "Stolen Dance" werden weltweit fast vier Millionen Einheiten verkauft, die Hälfte davon allein in den USA. Dort finden sich die beiden Abiturienten plötzlich in Late Night Talkshows wieder. Oder auf großen Festivalbühnen (Coachella, Lollapalooza, aber auch im englischen Glastonbury und bei Rock am Ring). Und bei WDR 2, wo sie am Montag ihr zweites Album "Blossom" inklusive Hit "Cocoon" vorgestellt haben.

Trotz des großen Erfolges sind die beiden Musiker auf dem Boden geblieben. "Wir sind so viel wie wir können zuhause, und ich glaube das hilft uns sehr, für uns gefühlt nicht verloren zu gehen", sagte Philipp Dausch im Gespräch mit WDR 2 Moderator Jan Malte Andresen. Zumindest im April dürfte das schwierig werden, da stehen Konzerte in Australien und Neuseeland auf dem Programm. Und im Herbst gehen Milky Chance dann mit ihrem neuen Album auf Tournee.

Stand: 24.03.2017, 09:08