Live hören
Jetzt läuft: Save a prayer von Duran Duran

Ihr altes Handy hilft - die große Sammelaktion

Aktionsmotiv: Abbildung eines sehr alten Handys (kein Smartphone), an das per Strichzeichnung zwei Arme, Beine und ein wehender Umhang gemalt wurde. Ein Arm ist mit geballter Faust nach vorne gereckt, so dass es den Anschein eine "Superman"-Handys hat.

Ihr altes Handy hilft - die große Sammelaktion

Millionen alte Smartphones liegen unbenutzt in deutschen Haushalten herum: Verleihen Sie jetzt Ihrem ausgedienten Handy Superkräfte!

Machen Sie mit bei der großen Sammelaktion und geben Sie Ihre alten Handys ab. Im besten Fall können sie wieder fit gemacht und weiter benutzt werden. Ist das nicht mehr möglich, können wertvolle Rohstoffe aus den Altgeräten wiedergewonnen werden.

So geht's

WDR 2 setzt gemeinsam mit der Deutschen Telekom und der "Handyaktion NRW" noch eins drauf, denn die Erlöse gehen an humanitäre Projekte in der DR Kongo, in Südafrika und den Philippinen.

Fragen und Antworten

Wenn Sie nur ein oder zwei alte Smartphones haben, können Sie sich ein Versandetikett ausdrucken und die Geräte in einem Paket einsenden.

Bevor Sie Ihre alten Handys verschicken, beachten Sie bitte die Teinahmebedingungen sowie die Datenschutz- und Sicherheitshinweise:

  • Bitte entfernen Sie die SIM- und Speicherkarten und löschen persönliche Daten.
  • Bitte nur Geräte ohne Akkus sammeln und versenden.
  • Geräte mit Akkus bitte im stationären Handel oder beim Wertstoffhof der Kommune entsorgen.

Wie hilft mein altes Handy?

Für jedes gesammelte Handy werden pauschal 50 Cent für humanitäre Projekte ausgezahlt. Die einzelnen Projekte sind auf der Webseite der Handyaktion NRW des Amtes für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen beschrieben. Gefördert werden zum Beispiel Projekte in der DR Kongo, in Südafrika und den Philippinen. In allen diesen Ländern werden Rohstoffe gefördert, die auch in Smartphones zum Einsatz kommen.

Ist der Versand für mich kostenlos?

Ja, die Bestellung der Sammelboxen und der Versandetiketten sind kostenlos. Rundfunkgebühren werden für diese Aktion nicht verwendet, die Kosten trägt der Kooperationspartner Deutsche Telekom.

Warum können nur Handys ohne Akkus gesammelt werden?

Das liegt an neuen Sicherheitsvorschriften. Danach ist es nur noch erlaubt, gebrauchte Handys aus privaten Haushalten ohne Akkus zu verschicken. Handys, deren Akku sich nicht herausnehmen lässt, wie zum Beispiel bei iPhones, können Sie bei den bekannten Sammelstellen kostenfrei zum Recycling abgeben.

Dazu zählen beispielsweise alle größeren Elektronikgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 400 qm. Auch große Online-Shops sind verpflichtet, ausgediente Smartphones kostenlos und ohne Neukauf eines anderen Artikels anzunehmen.

Können die Daten auf den alten Handys in falsche Hände gelangen?

Bitte sorgen Sie dafür, dass die Daten auf den gesammelten Handys gelöscht und die Geräte auf Werkseinstellung zurückgesetzt sind. Handys, die für die Wiederverwendung aufbereitet werden, werden zudem nach dem höchsten verfügbaren Standard gelöscht. Es ist also nach dem aktuellen Stand der Technik extrem unwahrscheinlich, dass die alten Daten wiederhergestellt werden können.

Was passiert mit den gesammelten Handys?

Die alten Smartphones werden zunächst von einem Dienstleister in Flensburg begutachtet und je nach Zustand und Alter im besten Fall so aufbereitet, dass sie verkauft und wieder benutzt werden können.
Die Mehrzahl der Geräte sind erfahrungsgemäß nicht mehr funktionsfähig und werden von weiteren Dienstleistern recycelt. Unter anderem werden aus den Handys wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer, Platin und Palladium gewonnen, mit denen wieder neue elektronische Geräte produziert werden können.

Was bedeutet das Symbol "Blauer Engel" auf den Sammelboxen?

Die Handy-Sammelaktion der Deutschen Telekom wurde mit dem staatlichen Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet. Dies bestätigt, dass Rücknahme, Weiternutzung und das Recycling einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Umweltschutz leistet.

Wer ist an der Aktion "WDR 2 Ihr altes Handy hilft" beteiligt?

Der Kooperationspartner Deutsche Telekom betreibt das Online-Portal Handysammelcenter, über das die alten Smartphones gesammelt und an weitere Dienstleister zur Aufbereitung und zum Recycling zugeführt werden.

Für jedes im Rahmen der WDR 2 Aktion gesammelte Handy zahlt der Kooperationspartner der Deutschen Telekom 50 Cent an die Handyaktion NRW des Amtes für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen. Der Betrag kommt humanitären Projekten auf der ganzen Welt zugute, die auf der Webseite der Handyaktion NRW beschrieben sind. Dort finden sich außerdem viele Angebote und Materialen für Bildungseinrichtungen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Rohstoffabbau und Recycling.

Stand: 20.10.2021, 10:47