Live hören
Jetzt läuft: Rather be you von Tom Gregory

Jubiläums-ICE heißt "Metropole Ruhr"

Ein vorbeifahrender ICE 4; Schriftzug: Rheinland / Sauerland / Münsterland / Metropole Ruhr / Niederrhein / Ostwestfalen-Lippe / Siegen-Witgenstein / Bergisches Land / Eifel

Jubiläums-ICE heißt "Metropole Ruhr"

Es konnte nur eine geben: Nach welcher Region im Westen soll der 50. ICE 4 benannt werden? Lukas Termath aus Essen trat im Regionenkampf auf WDR 2 für das Ruhrgebiet an und hat sich durchgesetzt.

WDR 2 hat die schnellste Region im Westen gesucht: Nun wird WDR 2 Hörer Lukas Termath den 50. ICE 4 der Deutschen Bahn im Düsseldorfer Hauptbahnhof am 2. Oktober auf den Namen "Metropole Ruhr" taufen. Zur Auswahl standen diese Regionen im Westen:

  • Rheinland
  • Sauerland
  • Münsterland
  • Metropole Ruhr
  • Niederrhein
  • Ostwestfalen-Lippe
  • Siegen-Wittgenstein
  • Bergisches Land
  • Eifel

Welche Region ist die schnellste im Westen?

Welche Region im Westen soll dem 50. ICE 4 seinen Namen geben? Neun Regionen standen zur Auswahl.

Blick auf das Gasometer Oberhausen bei Nacht mit Plakat zur Ausstellung "Der schöne Schein"

Der 50. ICE wir wird den Namen "Metropole Ruhr" tragen. Eine Region, die für viele Sehenswürdigkeiten, Highlights und Wahrzeichen bekannt ist. Hier im Bild: der Gasometer Oberhausen.

Der 50. ICE wir wird den Namen "Metropole Ruhr" tragen. Eine Region, die für viele Sehenswürdigkeiten, Highlights und Wahrzeichen bekannt ist. Hier im Bild: der Gasometer Oberhausen.

Das Rheinland ist nur eine weitere Region, die als Namenspate für den ICE in Frage kam. Hier im Bild der Kölner Dom.

Auch das Münsterland hätte es sein können - hier der Prinzipalmarkt in Münster.

Für den Niederrhein: der Archäologische Park in Xanten.

Ostwestfalen-Lippe ist nicht nur durch das Hermannsdenkmal bei Detmold bekannt.

Siegen-Wittgenstein trägt eines der Wahrzeichen schon im Namen: Schloss Wittgenstein.

Auch mit im Rennen: das Bergische Land mit seinen vielen schönen Aussichten über Hügel und Wälder, so wie hier bei Wipperfürth.

Eine Menge schöner Ecken gibt es auch in der Eifel - zum Beispiel den Rursee, der hier zu sehen ist.

Der 50. ICE 4 - ein Kind des Westens

137 ICE 4 sollen Zug um Zug bis 2025 in den Verkehr kommen - und alle werden im Westen montiert und zusammengefügt. Nach dem Besuch im Werk in Krefeld und dem Prüfcenter in Wegberg-Wildenrath sind die neuen ICE 4 wahre Kinder des Westens.

Nur klar, dass der Jubiläumszug den Namen einer Region im Westen tragen muss. Und das beste für das Radlerland NRW: Jeder Zug hat ein Fahrradabteil.

So konnten Sie mitspielen:

Sie entscheiden sich, für welche Region Sie antreten möchten. Wir rufen vom 14.09.2020 bis zum 18.09.2020 im Radio dazu auf, sich zu bewerben.

Mit etwas Glück treten Sie dann live im Radio gegen einen anderen Hörer an und versuchen, die von ihnen gewählte Region als Namensgeberin für den ICE zu verteidigen.

Beim Spiel wird Ihnen eine ganze Reihe von Begriffen genannt, die Sie sich merken müssen. Ein gutes Gedächtnis und schnelles Reaktionsvermögen sind von Vorteil.

Wer sich im Spiel durchsetzt, wird Champion und hat die Chance, dem 50. ICE 4 den Namen seiner Region zu geben. Aber Achtung: Am nächsten Tag wird er herausgefordert werden und kann seine Führung an den Herausforderer verlieren, der seine Region wiederum verteidigen muss, bis am Freitag der endgültige Champion feststeht, der seine Region auf dem Zug verewigen kann.

Stand: 07.09.2020, 00:00