Live hören
Jetzt läuft: Adventure of a lifetime von Coldplay

Die Zeltnacht der Familie Meertz an der Burg Hülshoff

Die Zeltnacht der Familie Meertz an der Burg Hülshoff

Zum krönenden Abschluss unserer Zelttour haben wir das Anwesen der Familie Droste-Hülshoff im Münsterland besucht. Thomas Meerzt durfte im Schlosspark mit seinen Söhnen zelten.

Krönender könnte der letzte Stopp unserer Zelttour nicht sein. Im adeligen Hofgarten von der Burg Hülsdorf durfte Thomas Meertz aus Kempen mit seinen beiden Söhnen Timo und Simon zelten.

Über diesen Weg ging früher die berühmte deutsche Schriftstellerin Annette von Drosten-Hülshoff. Sie wurde in dem Anwesen geboren und hat hier viele Jahre gelebt.

Genauso luxuriös wie ein adliges Schlafgemacht: Unser Urlaubszelt mit großen, bequemen Matratzen, Palmen und stilvollen, orientalischen Lampen.

Die "Hülshoff" ist eine typische münsterländische Wasserburg. Von 1417 bis 2012 war sie im Besitz der Freiherren Droste zu Hülshoff. Jetzt gehört sie der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung.

Auf dem Gelände gibt es noch viel zu entdecken. Vor allem die beiden Jungs Simon und Timo hatten Spaß, die alten Ställe der Freiherren zu entdecken. Allerdings leben weder Rinder noch Schweine derzeit an der Burg.

Aber nicht nur hier staunten die drei Gewinner. Sie durften auch in viele Räume, in denen noch alte Gegenstände von der berühmten Poetin zu sehen sind.

Im ältesten Teil der Burg kann man sogar noch gut das alte Plumpsklo der Freiherren sehen ... und sich auch drauf setzen.

Außerdem kann man durch die Schießscharten nach draußen schauen. Wenn man denn groß genug dafür ist.

Auf dem Dachboden lagern noch alte Gegenstände und Möbel aus der Burg und dem Museum. Hier konnten die Gewinner einige spannende Dinge unter dem Staub entdecken. Zum Beispiel alte Schallplatten und Tennisschläger.

In diesem Raum hat Annette Droste zu Hülshoff geschlafen.

Nach so spannenden Eindrücken gab es ein leckeres Abendessen.

Stand: 07.08.2020, 22:48 Uhr