Roskilde 2017 - Zauberei in Orange

Roskilde 2017 - Zauberei in Orange

Von Jacob Crawfurd & Anne Lorenz

Das Roskilde zählt zu den größten Festivals in Europa. Seit über 45 Jahren wird auf der Insel Seeland das beste Line-Up des Global Pop gefeiert. Und Cosmo ist auch in diesem Jahr live dabei. Hier sammeln wir für euch unsere Eindrücke vom Roskilde 2017.

Roskilde 2017

Willkommen beim Roskilde Festival 2017!

Willkommen beim Roskilde Festival 2017!

3-2-1 LOS! Der Startschuss ist gefallen.

Auf der Orange Stage findet der ganze Zauber statt.

Alsarah & The Nubatones spielten am Mittwochabend.

Nord- und ostafrikanische Tunes treffen hier auf arabische Einflüsse.

Alsarah - der neue Star des Nubian Pop.

US-Rapperin Young M.A wusste ihr Publikum zu begeistern.

Die Stimmung ist bei den Rap-Heads ausgelassen.

Roskilde ist immer auch ein Platz für Innovation: ganz schön praktisch diese Bier-Hände.

Und auch Kunst wird hier ganz groß geschrieben.

Passend zum Thema der Woche...

Streetart bei Roskilde.

Kult-Gitarrist Justin Adams spielte zusammen mit dem Hamid El Kasri Gnaoua Ensemble.

Starboy The Weeknd erstrahlt im Bühnenlicht.

Bei A Day To Remember flogen vor allem Haare.

Guten Morgen Dream City.

Musikchef Francis Gay ist schon wieder bei der Arbeit.

Nach so viel Abriss wird beim Yoga-Stündchen entspannt.

Aber auch mal Ausspannen ganz wichtig.

Der gesamte Erlös des Festivals wird übrigens humanitären Zwecken gespendet.

Princess Nokia beim Surfen.

Aber auch auf der Bühne macht die Rapperin eine gute Figur.

Roots Reggae bringt Jah9.

Und verbreitet den jamaikanischen Spirit in Roskilde.

Elza Soares - die Queen des brasilianischen Avant-Samba.

Die Fans sind begeistert.

Überall gute Vibes.

Trotz Regen ...

... wird die Laune ...

... kein bisschen getrübt.

Immer seinem Motto treu.

Der Abend mit:

Group Doueh & Cheveu

Group Doueh & Cheveu

Group Doueh & Cheveu

Janka Nabay & The Bubu Gang

und dem Baianasystem

mit Rapper Russo Passapusso

Stand: 30.06.2017, 11:44 Uhr