Marianna Deinyan

Marianna Deinyan

Marianna Deinyan

Wäre sie nicht Moderatorin für COSMO, wäre sie Schauspielerin geworden. Anstelle der Bühnen bereist die Cosmopolitin lieber nur die Welt.

Es fing alles an...

1992 – in den "dunklen und kalten" Jahren – in Jerewan, Armenien.

Was wäre eigentlich aus mir geworden?

Schauspielerin.

Meine Stadt, mein Land, mein Fluss...

Ich wohne in Köln, bin in Armenien und Deutschland zu Hause und wenn ich’s mir aussuchen kann, sitze ich gerne an der Isar.

Meine Musik...

Fängt bei 90er R’n’B an und hört bei Latin Pop auf. Ansonsten: #teambeyoncé

Meine Filme...

… entwickle ich in der Regel in der Drogerie. Aber meistens fotografiere ich digital. Und das mit sehr viel Liebe.

Meine Bücher...

… in der Regel große Fotografie-Bildbänder.

Mein größter Luxus...

Reisen!

An einem freien Tag...

Will ich eigentlich ausschlafen, bin dann aber meistens ab 7 Uhr zu hibbelig, weil ich den freien Tag nutzen will.

COSMO ist...

Der Sender, den ich als Teenie bei Papa im Autoradio entdeckt hab. Allerdings war mein Musikgeschmack damals eher EDM statt Global Pop. Hat sich Gott sei Dank gebessert. Bisschen.

Was ich noch sagen wollte...

*Disclaimer: Teile dieses Steckbriefs könnten Ironie enthalten.