Live hören
Jetzt läuft: N.O.S.W. (Norden Osten Süden Westen) (instr.) von Camukinyi

Soundcheck on demand

Mischpult

Soundcheck on demand

Montags bis freitags von 18 bis 20 Uhr steht Musik ganz im Mittelpunkt. Von Latin über Reggae bis Afrobeat – den Soundcheck, unsere Sendung für Musik und Popkultur, könnt ihr euch hier eine Woche lang on demand anhören.

Der Soundcheck vom 24.09.2021

Reeperbahn-Festival

„Die junge Generation ist für eine Geschlechterparität in der Musik. Das macht Hoffnung, darauf kann man aufbauen. Und damit kann man zu den Musikfirmen gehen und sagen: ‚Hier guckt, diese Zielgruppe will das. Die wollen eine größere Repräsentanz aller Geschlechter in der Musik. Ihr müsst Euer Unternehmen so anpassen. Denn sonst werdet Ihr langfristig wirtschaftlich nicht erfolgreich sein.“ – Merle Bremer von der Initiative Keychange zu den neusten Entwicklungen der Geschlechtergleichstellung in der Musikbranche auf dem Hamburger Reeperbahn Festival

  • New Music Friday im Cosmo Soundcheck mit deutschem Punk-Rap von Die Ärzte und Ebow, brasilianischem Hip Hop von Bivolt und Emicida und Afrobeats Soul aus den USA von Dua Saleh & Amaarae. Anne Lorenz stellt uns all dies in den Global Pop News vor. (00:10:46)
  • Der Soundtrack ist unser Radio-Feature zur musikalischen Lebensgeschichte eines Künstlers. Diese Woche mit dem Londoner 70s Soul Duo Jungle. Heute sprechen Josh und Tom über Vergangenheit und Zukunft der Musik. (00:20:38)
  • Keychange heißt die Initiative, die 2017 vom Hamburger Reeperbahn Festival aus auf die Welt kam, sie kämpft dafür, dass Frauen Männern im Musikgeschäft zahlenmäßig gleichgestellt werden: auf Playlists, auf Festivals und in Chefetagen. Cosmo Musikchef Francis Gay ist nun wieder in Hamburg, wo eine Zwischenbilanz gezogen wird. Er berichtet, welche Ziele erreicht wurden und wo es noch ein weiter Weg ist. (00:34:24)

Der Soundcheck vom 24.09.2021

COSMO Soundcheck 24.09.2021 55:34 Min. Verfügbar bis 24.09.2022 COSMO


Der Soundcheck vom 23.09.2021

Akon

„Meine Vision für Afrika ist, dass es weiter natürliche Ressourcen für die Welt bereitstellt. Afrika rettet die Welt. Aber es muss auch dafür beachtet zu werden, was es für den Rest der Welt tut. Ich denke, Afrika wird nicht wertgeschätzt dafür. Afrika hat so viel geopfert. Nicht nur Opfer durch die Menschen und die Bevölkerung, sondern durch die natürlichen Ressourcen.“ – US-Rap-Star Akon über sein Engagement für Afrika

  • Das Reeperbahn Festival ist gestartet, Europas größtes Treffen in der Musikszene. Cosmo ist live vor Ort und gibt einen Überblick über die 300 Konzerte in 50 Clubs. Anne Lorenz berichtet in den Global Pop News. (00:10:41 )
  • Unser Musikanalytiker Gregor Schwellenbach schaut sich die Zutaten des neuen kreolischen Hits „Simé Love“ von Dowdelin an. (00:20:02)
  • Der Soundtrack ist unser Radio-Feature zur musikalischen Lebensgeschichte eines Künstlers. Diese Woche mit dem Londoner 70s  Soul Duo Jungle. Heute sprechen Josh und Tom über ihr Vorbild Nile Rodgers.(00:29:54)
  • Zu Gast ist US-Superstar Rapper Akon, der sich in den letzten Jahren immer mehr seinen senegalesischen Roots besonnen hat. Interview erzählt er uns von seinen Vorhaben für Westafrika, er hat schon erfolgreich die Energieversorgung verbessert und plant, eine eigene Stadt zu bauen, und von den Schwierigkeiten, seine Ziele zu erreichen. (01:02:44)
  • Nochmal zurück auf dem Reeperbahn Festival: Francis Gay hat an der begleitenden Konferenz teilgenommen und stellt uns Zukunftspläne für mehr Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in der Festivalbranche vor. (01:27:14)

Der Soundcheck vom 23.09.2021

COSMO Soundcheck 23.09.2021 01:53:46 Std. Verfügbar bis 23.09.2022 COSMO


Der Soundcheck vom 22.09.2021

Bomba Estereo

Bomba Estereo

„Immer mehr Menschen verfallen in Depressionen. Weil es da draußen nicht einfach ist. Du siehst, wie viel die anderen haben und das in den sozialen Netzwerken auch posten: Flugzeuge, Yachten und Autos und sie bereisen diese unglaublichen Orte. Unsere Message ist, diese unnötige Last loszulassen und wieder in unser Inneres zu schauen. Dort ist die Kraft um da rauszukommen. Oder in der Natur: Wenn‘s Dir richtig dreckig geht, springst du ins Wasser und spürst wie alles wiederkommt: Die Seele, das Herz, der Körper.“ – Simon Mejira von Bomba Estereo über eine Botschaft des neuen Albums „Déjà

  • Der regierungskritische iranische Musiker Tomaj ist auf freiem Fuß, er war aus ungeklärten Gründen verhaftet worden. Anne Lorenz erzählt in den Global Pop News, was er als erstes nach der Freilassung gemacht hat. (00:11:32)
  • Biomigrant ist ein musikalischer Weltenbummler aus den USA, der sich vor allem von der Musik Südamerikas beeinflussen lässt und vor Ort traditionelle kolumbianische Musik mit aktuellen Technologien vermischt. Viktor Coco aus dem Cosmo Musikteam stellt das neu Album des sphärischen Elektronikmusikers vor. (00:20:02)
  • Der Soundtrack ist unser Radio-Feature zur musikalischen Lebensgeschichte eines Künstlers. Diese Woche mit dem Londoner 70s  Soul Duo Jungle. Heute sprechen Josh und Tom über ihre Kollaborationen mit Diplo, Priya Ragu und Bas. (00:31:00)
  • Zu Gast ist Simón Mejia von Bomba Estereo, der die Geschichte des neuen, sechsten Albums des kolumbianischen Elektro-Duos erzählt. In einer kleinen Enklave im nördlichsten Zipfel der Anden ist auf „Déjà“ ein naturmystisches und tanzbares Werk mit apokalyptischen und gesellschaftskritischen Texten entstanden. (00:59:14)
  • Wir haben Euch gesagt, welche Songs die Spitzenkandidaten und Kandidatinnen der großen Parteien auf ihre Cosmo Playlist gepackt haben. Jetzt drehen wir den Spieß um: Welche Musiker wählen welche Parteien? David Freches aus dem Cosmo Musikteam mit einem Überblick. (01:35:01)

Der Soundcheck vom 22.09.2021

COSMO Soundcheck 22.09.2021 01:53:21 Std. Verfügbar bis 22.09.2022 COSMO


Der Soundcheck vom 21.09.2021

Ballake Sissoko

„Auf diesem Album hört man nur die Kora. Ich bin jetzt über 50 und ich dachte mir, es ist Zeit so etwas aufzunehmen ehe meine Nerven einschlafen. Ich hab diese Soloaufnahmen gemacht, damit die neue Generation davon lernen kann. Ich wollte das machen, bevor ich die Energie dazu verliere, denn ich weiß nicht, wie fit ich mit 60 oder 70 Jahren sein werde. Ich dachte mir: Jetzt bist du über ein halbes Jahrhundert alt, Du musst so etwas machen, denn Du hast jetzt einige Erfahrung. ‚A Touma‘ ist ein Begriff aus der Sprache Bambara und heißt übersetzt: Der Moment ist gekommen.“ – Ballaké Sissoko über sein neues Album „A Touma“


  • Die Ärzte sagen ihre Tour ab – die verschiedenen Corona-Schutzmaßnahmen in den einzelnen Bundesländern sprengen die Kosten. Anne Lorenz hat dazu die Hintergrund-Informationen in den Global Pop News. (00:11:09)
  • Der Soundtrack ist unser Radio-Feature zur musikalischen Lebensgeschichte eines Künstlers. Diese Woche mit dem Londoner Retro-Soul Duo Jungle. Heute sprechen Josh und Tom über ihre ersten Platten von Moby und Hanson, und von ihren Lieblingsplatten von Marvin Gaye und Air. (00:29:18)
  • Zu Gast ist Ballaké Sissoko, Virtuose auf der Kora, der westafrikanischen Harfe, und Völkerverständiger in Sachen Musik, er transportiert das Erbe der Musik Malis um die Welt. Heute spricht er über sein neues Album, es ist das reduzierteste bisher, die Kora steht allein im Vordergrund. (00:58:50)
  • Die südafrikanische Musikerin Stella Chiweshe erzählt uns die Geschichte hinter ihrem Song „Kassahwa“ in unserem Lost in Sound. (01:27:10)

Der Soundcheck vom 21.09.2021

COSMO Soundcheck 21.09.2021 01:53:03 Std. Verfügbar bis 21.09.2022 COSMO


Der Soundcheck vom 20.09.2021

Yetundey

„Viele von den Musikern und Musikerinnen sind von der Großstadt in ihre Dörfer zurückgezogen. Die Musikkarriere ist zu Ende, sie sind auf die Hilfe ihrer Familie angewiesen, leben sehr bescheiden, schon an der Grenze zur Armut. Sie haben auch noch nicht mal ihre eigenen Aufnahmen zu Hause. Das heißt, es kam vor, dass wir sie besucht haben und ihnen mit unserem Computer einen Song vorgespielt haben – und dann wurden sie ganz emotional, weil sie ihre eigenen Aufnahmen seit 30, 40 Jahren nicht mehr gehört haben.“ – Yetundey über erfundene Rapper-Biographien

  • „Jamel Rockt den Förster“ ist als Anti-Rechts-Festival eine Institution. Am Wochenende haben dort Bukahara gespielt. Anne Lorenz erzählt uns in den Global Pop News, wie es war. (00:10:01)
  • Wir blicken 25 Jahre zurück auf DJ Shadows Sampling-Meisterwerk „Endtroducing“. Es ist ein Meilenstein des Hip Hop und unser Global Pop Classic. (00:20:16)
  • Der Soundtrack ist unser Radio-Feature zur musikalischen Lebensgeschichte eines Künstlers. Diese Woche mit dem Londoner Retro-Soul Duo Jungle. Heute sprechen Josh und Tom darüber, wie sie als Kinder Chet Baker und die Beach Boys lieben gelernt haben. (00:32:02)
  • Zu Gast ist Yetundey, Rapperin aus Berlin, die gerade ihre EP „Black Friday“ rausgebracht hat. Darauf äußert sie sich kritisch gegenüber Kommerzialisierung und Klischees im deutschen Rap, liefert aber auch private Momente mit einem Diss gegen ihren Ex. Im Interview ist sie ähnlich wortgewandt wie auf Platte. (01:03:55)
  • Musik-Chef Francis Gay stellt seinen Lieblingssong der Woche vor: „Simé Love“ von Dowdelin ist ein poppiger Track mit kreolischen Roots. (01:30:53)

Der Soundcheck vom 20.09.2021

COSMO Soundcheck 20.09.2021 01:53:36 Std. Verfügbar bis 20.09.2022 COSMO


Stand: 20.09.2021, 20:35