Live hören
Jetzt läuft: Anybody von Burna Boy

Bial HClap, Poté & Patrice

Selektor 191019

Selektor vom 19.10.2019

Bial HClap, Poté & Patrice

Moderator Francis Gay präsentiert Neuigkeiten und Trends aus dem Global Sound Cosmos. In dieser Selektor-Ausgabe mit Gästen aus Guadalajara und Paris. Los geht es mit Bial HClap, einem Urgestein der mexikanischen Musiklandschaft. Vor kurzem hat er die EP "Sierra Madre" veröffentlicht. Anschließend geht es weiter mit Poté und seinem Set aus dem COSMO Club in Krefeld, wo er die Crowd mit verschiedensten afro-futuristischen Sounds versorgte. Zum Ausklang gibt es die neuste Folge COSMO mit Patrice.

Bial HClap

Bial Hclap

Der mexikanische DJ und Produzenten Bial Hclap aus Guadalajara kommt auf Europa-Tour und macht Halt im Cosmo Club. Seit über 15 Jahren mischt er in der mexikanischen Musiklandschaft mit: Ob als Hip Hop-Produzent für die nationalen MCs und Rapper, als Remixer für Namen wie Celso Piña und Cero 39, oder aber als grenzüberschreiternder Innovator, der seine Roots mit moderner Elektronika highlightet. wie auf seiner kürzlich erschienenen EP 'Sierra Madre'.

„Hallo Freunde, meine Name Humberto Lopez alias Bial Hclap (Klapp), ich bin Produzent aus Guadalara. Ich habe schon eine ganze Weile nach einem Projekt gesucht, bei dem ich mexikanische Musik mit elekronischer Musik fusionieren kann. Ich haben bereits mehrere Sachen mit Cumbia und Hip Hop gemacht gehabt. Aber ich wollte einen noch traditionelleren Sound haben. Auf meiner neuen EP habe ich Son Jarrocho, der teils mit prehispanischen Instrumenten gemacht wird, mit elekronischer Musik gemischt.“      

Bial HClap stellt sich vor

COSMO 18.10.2019 00:35 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 COSMO

„Die Tour war eine absolute Herausforderung für mich, das ständige in Bewegung bleiben und eben auf Fähigkeiten zu entwickeln, um mich an die unterschiedlichen Kulturen und Sprachen anzupassen. Ich nenne es die Micro-Welten in Europa, abgesehen dass alle gemeinsam an einem Fleck sind, sind alle sehr unterschiedlich. In ein paar Stunden bist du in einer anderen Welt, mit einer anderen Sprache mit anderer Kultur. Und das macht es interessant für mich hier, diese Unterschiede zu entdecken und zu sehen wie unterschiedlich es hier ist im Vergleich zu Mexiko.“ 

Bial HClap über seine Europatour

COSMO 18.10.2019 00:44 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 COSMO

„Ich habe den Mix so aufgebaut wie ich normalerweise auch meine Sets spiele. Ich fange bei einem Genre an und wandere in verschiedene Länder  mit unterschiedlicher Musik ohne dabei einem einzigen Stil zu verfolgen. Ich habe unterschiedliche lateinamerikanische Produzenten in meinem mix eingebaut, die ich persönlich sehr weit vorne sehe. Da ist zum Beispiel Chancha Via Circuito aus Argentinien, Nicola Cruz aus Ecuador, Rodrigo Gallardo aus Chile, Montoya aus Kolumbien, Quantic aus England, Branko aus Portugal und El Dusty aus den USA. Den Anfang machen aber 2 ruhigere Tracks von meiner aktuellen EP Sierra Madre.“

Bial HClap über seinen SLKTR Mix

COSMO 18.10.2019 00:57 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 COSMO

Poté

Poté

Sylvern Mathurin aka Poté ist 23 Jahre alt, stammt von der Karibik-Insel St. Lucia, und hat  in London seine Karriere begonnen. Dort hat er sich schnell zu einem gefragten Produzenten entwickelt. Mittlerweile wohnt er in Paris. Seine Musik bewegt sich zwischen afro-futuristischen Club-Beats wie Baile Funk, Gqom und Elektronica und verschmilzt globale Elemente mit einer großen Leidenschaft für Drums und Perkussionen. 2015 hat er seine erste EP auf Brankos Label Enchufada herausgebracht. Seine Tracks laufen im BBC Radio und auf 1Xtra bei Namen wie Triple J, Annie Mac, Toddla T oder Jamz Supernova rauf und runter. Letztes Jahr ist sein Debut-Album 'Spiral, My Love'  auf dem Label Deviation von Benji B erschienen.

„Das ist das Verrückte für mich bis heute, den die ganze Musik aus St. Lucia, die ich damals gehört habe, kam hauptsächlich aus dem Radio, weniger von irgendwelchen Platten. Von den meisten Tracks habe ich also gar keine Namen. Aber Might Sparrow erinnert mich an die Autofahrten mit meinem Onkel nach Incastris, die Hauptstadt von St. Lucia. Er hat wirklich immer Mighty Sparrow oder andere Calypso und Soca Interpreten gehört.“ 

Poté über seine lucianischen Roots

COSMO 18.10.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 COSMO

„Ich habe ganz viel Musik von ihm gehört und finde seine Arrangements sehr verrückt und ich war einfach nur geflasht von seiner Arbeit. Und dann habe ich eines seiner Interviews angeschaut. Darin sagt er: 'Ich fühle mit in letzter Zeit etwas sterblich.' und irgendwie hat mich dieser Satz sehr bewegt. Das Gefühl sich wie ein sterbliches Wesen zu fühlen...ich glaube wir schenken der Tatsache nicht genug Aufmerksamkeit dass wir nicht unsterblich sind und nicht für immer da sein werden. Und dieses Gefühl habe ich versucht mit dem Track Mortal einzufangen.“    

Poté über den Einfluss von Frank Ocean's Track 'Spiral, My Love'

COSMO 18.10.2019 00:37 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 COSMO

„In letzter zeit habe ich viel Acid und Musik vom Detroiter Label Underground Resistance gehört. Und ich finde diese Musik hat etwas hypnotisierendes, ist gleichzeitig melodisch und hat Groove. Das ist nicht so einfach bei Dance Produktionen die bis zu dreizehn Minuten gehen, auf denen es keine Vocals gibt. Es muss sich also um eine bemerkswerte Produktion handeln....Ich weiß nicht vorher dieses Faible kommt. Vielleicht weil ich viele Dokumentationen darüber gesehen habe, unter anderem neulich eine von der BBC. Es geht um die Rave-Kultur im UK und um die Zeit als das alles angefangen hat.  Natürlich habe ich da viel Input bekommen. Und dann bin ich hier in Paris auf eine Austellung gegangen, wo sie ebenfalls Musik aus dieser Zeit gespielt haben. Es hat dort Licht-Installationen und Sachen von Daft Punkt gegeben. Das war sehr interessant in diese Geschichte einzutauchen und zu lernen. Denn man muss ja wissen, was schon gemacht wurde und wie es gemacht wurde, um eine Vorstellung davon zu bekommen was noch geht.“

Poté über die elektronische Musikszene in Frankreich

COSMO 18.10.2019 01:11 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 COSMO

Patrice

Patrice

Angefangen hat er mit akustischem Reggae. Seither hat Patrice die Welt bereist und aus globalen Sounds seinen eigenen Mix kreiiert. Sein Spektrum reicht von Soul Music über Chartsbanger bis zu göttlichen Balladen. Längst hat sich um Patrice ein globales Netzwerk aus Kreativen aller Gattungen entwickelt, sein Studio ist eine Keimzelle für die Talente von Morgen. Und dafür wird Patrice geliebt und respektiert.

Acid Arab

Acid Arab

In der Sendung gibt es außerdem ein kleines Acid Arab Showcase, da das Duo mit "Jdid" ein neues Album in den Startlöchern hat. Die beiden Pariser Guido Mininsky und Hervé Carvalho haben ihren zeitgenössischen arabisch geprägten Sound weiterentwickelt und bewegen sich auf der neuen Scheibe zwischen klassischen Drumcomputer-Sounds wie Acid House oder Techno und Elementen aus u.a. syrischem Dabke oder Tuareg-Blues aus Niger. Technoide Sounds treffen auf einzigartige Instrumente wie die palästinensische Orgelpfeifeife Yarghol oder die tunesische Sackpfeife Mezwed.

Stand: 18.10.2019, 18:09