Dengue Dengue Dengue, Jacques Greene, Suff Daddy & Michael Mayer

SLKTR

Selektor vom 12.10.2019

Dengue Dengue Dengue, Jacques Greene, Suff Daddy & Michael Mayer

Moderator Łukasz Tomaszewski präsentiert Neuigkeiten und Trends aus dem Global Sound Cosmos. In dieser Selektor-Ausgabe mit Gästen aus Peru, Kanada und Deutschland. Im Studio erzählen Dengue Dengue Dengue von ihrem neuen Album Zenit y Nadir. Darauf fusioniert das Produzentenduo afroperuanische Roots mit wabernden Clubsounds. Danach ist Jacques Greene aus Montreal zu Gast. Sein Sound osziliert zwischen Future- RN`B und House. Er hat seine neue Scheibe Dawn Chorus im Gepäck. Abschließend gibt´s noch ein souliges Kopfnicker-Mixtape von Suff Daddy aus Berlin und die neuste Folge COSMO mit Michael Mayer.

Dengue Dengue Dengue

Dengue Dengue Dengue

Die beiden Produzenten Felipe Salmón und Rafael Pereira sind die bekanntesten Vertreter der Cumbia-Digital aus Peru: Ihr Sound steht für eine besonders dubbige und psychedelische Variante des Genres. Auf ihrem neuen Album Zenit y Nadir setzen sie sich mit dem afroperuanischen Musikerbe auseinander: Festejo, Ingá oder Landó heißen die von der Schwarzen Bevölkerung entwickelten Rhythmen. DDD fusionieren diese mit ihren psychotropischen und meist melancholischen Elektrosound aus Cumbia, Dub, Zouk und Baile Funk. Felipe Salmón und Rafael Pereira sind im Selektor-Studio und bringen ein exklusives Mixtape mit.

Jacques Greene

Jacques Greene

Der 28- jährige Kanadier Jacques Greene zählt zu den einflussreichsten Elektro- Produzenten Nordamerikas. Greene schafft es durch Breakbeats, R`N´B, Sad Pop und Hiphop das House-Genre aufzufrischen. Dabei arbeitet er mit Sängern wie Cadance Weapon zusammen. Auf seinem neuen Album Dawn Chorus geht er analoger, melodischer und kollobarativer vor als bisher. Es sollte kein klassisches Club-Album werden, sondern vielmehr ein Album über den Club. Der Titel Dawn Chorus ist also nach dem Vogelgesang benannt, wenn man morgens die Afterparty verlässt. Im Interview erzählt Greene vom neuen Album und seiner Liebe zur Musikstadt Berlin.

Suff Daddy

Der Wahlberliner David Bohrman aka. Suff Daddy steht für deepe, relaxte und groovy Sounds. Auf seinem Selektor- Mixtape finden sich Jazzgitarren und Bossa Novas. Der Düsseldorfer ist bereits vor Jahren an die Spree gezogen und bereichert von hier aus die deutsche Instrumental-Hiphop, Neosoul und Downbeat-Szene. Suff Daddys Sound ist angelehnt an den typischen Westcoast Hiphop-Style. Warme Synthies, weniger Chopped-Up Samples, mehr handgemachte Musik.

Suff Daddy

Michael Mayer

Michael Mayer

Michael Mayer ist die Kölner Clubkultur-Legende und hat die internationale Dance Music geprägt – als Gründer von Kompakt Records, als Produzent und als weltweit gebuchter DJ. Tagsüber führt er die Geschäfte beim Techno-Imperium Kompakt und baut die Karrieren von Künstlern aus Brasilien bis nach Japan auf. Zwischendurch produziert er Remixe für Depeche Mode oder die Pet Shop Boys. Und am Wochenende versetzt er die Dancefloors von Paris bis San Francisco in glückselige Ekstase.

Stand: 11.10.2019, 19:58